DVD: Zivilisation der Liebe

Das Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim

Filminfo

Begegnungen ‘am Rande von Auschwitz’ sind fast immer Begegnungen von Verletzten. Es ist nicht leicht, sich zu öffnen. Brücken des Vertrauens zu bauen ist eine unserer wichtigsten Aufgaben. Gebet, die Geduld der Liebe, hilft uns dabei. Mein Traum ist eine Zivilisation der Liebe. (Pfarrer Dr. Manfred Deselaers, Leiter der Programmabteilung)

Das Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim entstand im Jahr 1992; bis 2006 wurde das Zentrum mit der Hilfe von Renovabis saniert und ausgebaut. Anliegen des Zentrums in der Nähe des Stammlagers Auschwitz ist es, für alle Menschen, die betroffen sind von dem, was dort geschehen ist, unabhängig von ihrer religiösen Orientierung einen Ort zu schaffen, der zu Begegnung, Gespräch, Lernen, Besinnung und Gebet einlädt.

Hier werden Begegnungen möglich mit ehemaligen Häftlingen, jüdischen und christlichen, Begegnungen mit Jugendlichen aus Polen, Deutschland und anderen Ländern, mit Professoren, Priestern und Rabbinern, Begegnungen, die dann gelingen, wenn die Beteiligten sich öffnen und bereit sind, zu hören. (Pfarrer Jan Nowak, Direktor des Zentrums)

Regie: Christof Wolf SJ, Redaktion: Thomas Schumann Produktion: Loyola Productions Munich, Länge: 20 Minuten, Sprachen: Deutsch, Polnisch, Englisch, Preis: € 7,50

Bestellinfo

Vertrieb: Loyola Productions,Munich GmbH, Kaulbachstraße 22a, 80539 München, Telefon: 089 / 23 86 24 18, E-Mail: info@lp-muc.com, Online-Store: www.lp-muc.com