19.02.2013

„Migrationsströme in Europa und ihre Folgen“

Bevölkerungsbewegungen, Wanderungen oder Migrationen gab es zu allen Zeiten der Geschichte. Die Globalisierung unserer Tage hat Migration zu einem geradezu omnipräsenten Phänomen werden lassen. Die jüngste Ausgabe der Zeitschrift “OST-WEST. Europäische Perspektiven” (OWEP) thematisiert vor allem jene Migrationen, die nach der Öffnung des so genannten „Eisernen Vorhangs“ 1989/90 in Europa in Gang kamen oder besondere Dynamik gewannen. Es geht um Bewegungen über Grenzen, um Binnenmigrationen, legale und „irreguläre“ Wanderungen und um die Folgen dieser Bewegungen.

Inhalt erstellt: 19. Februar 2013, zuletzt geändert: 14. März 2013