Aktionsplakat zur Renovabis-Pfingstaktion 2020 und das Friedenskreuz des Eichstätter Bildhauers Raphael Graf in der Berliner Kirche St. Joseph (Wedding).
Aktionsplakat zur Renovabis-Pfingstaktion 2020 und das Friedenskreuz des Eichstätter Bildhauers Raphael Graf in der Berliner Kirche St. Joseph (Wedding).
Quelle: Dr. Markus Ingenlath, Renovabis
20.05.2020 – Aktionseröffnung

Eröffnung der Pfingstaktion in Berlin

Erzbischof Dr. Heiner Koch hat die Renovabis-Pfingstaktion mit einem Gottesdienst in der Bundeshauptstadt eröffnet. Die geplanten Gottesdienste und Veranstaltungen in Berlin, München, Heidelberg und Freiburg können leider nicht stattfinden.

Am Sonntag, 17. Mai 2020 wurde die Renovabis-Pfingstaktion in der Kirche St. Joseph im Berliner Bezirk Wedding eröffnet, die zur Zeit während der Renovierung der Kathedrale St. Hedwig als Bischofskirche und Ausweichort für die Domgemeinde St. Hedwig genutzt wird.
Erzbischof Koch feierte das erste Pontifikalamt nach der vorsichtigen Lockerung der Corona-Einschränkungen zusammen mit knapp 50 Teilnehmenden, die in dem großen Kirchenschiff etwas verloren wirkten. Der Gottesdienst stand deshalb wohl auch unter dem ungeschriebenen Motto: „Fürchte dich nicht, du kleine Herde!“ In der Begrüßung ging der Erzbischof auf die Tätigkeit von Renovabis ein und sprach dabei auch über die Situation in der Ukraine, die er aus eigener Anschauung kennt.

Beim Kyrie wie auch bei den Fürbitten betete Erzbischof Koch zusammen mit den Gottesdienstbesuchern Texte aus der Pfingstnovene und vom pfingstlichen Gebetsbild. In seiner Predigt rief er die Zuhörer dazu auf, sich nicht von den Schwierigkeiten der Corona-Pandemie und Rückschlägen entmutigen zu lassen. Mit Blick auf die Tageslesungen sagte er, auch die Apostel ließen sich von Hindernissen nicht beirren. Sie gingen ihren Weg der Verkündigung weiter – „Schritt für Schritt.“ Heute gehe es unter anderem auch um Solidarität und ein Miteinander mit den Menschen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa im Vertrauen auf den Heiligen Geist: „Du erneuerst das Angesicht der Erde“ zitierte der Erzbischof den für Renovabis namensgebenden Schöpfungspsalm 104. „Wir gehen mit – Schritt für Schritt.“

Erzbischof Koch in der Kirche St. Joseph im Berliner Bezirk Wedding.
Am Sonntag, 17. Mai 2020 wurde die Renovabis-Pfingstaktion in der Kirche St. Joseph im Berliner Bezirk Wedding eröffnet.
Quelle: Dr. Markus Ingenlath, Renovabis

Vor dem Segen ging Erzbischof Koch auch auf das Friedenskreuz der KDW ein, das während des Gottesdienstes so wie bei allen bundesweiten Eröffnungsgottesdiensten der MARMICK-Schwesterwerke am Altar stand. Es stelle „eine Weltkugel dar, die von einem Kreuz aus einem blühenden Olivenholz – das Symbol der Liebe Christi…durchdrungen und getragen“ werde, so der Erzbischof. Das Kunstwerk begleitet das gemeinsame Themenjahr der weltkirchlichen Werke unter dem Motto „Frieden leben. Partner für die Eine Welt.“ Das Kunstwerke wurde vom Eichstätter Bildhauer Raphael Graf gestaltet. Es wird auch an Pfingsten im Freiburger Münster zu sehen sein.

Inhalt erstellt: 20.05.2020, zuletzt geändert: 20.05.2020