Dr. Markus Ingenlath, Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Kommunikation und Kooperation
Dr. Markus Ingenlath, Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Kommunikation und Kooperation
Quelle: Simon Korbella
23.05.2019 – Europawahl

Europa - eine Herzensangelegenheit

Gemeinsam Beten, sich mit Sprache und Geschichte befassen und mit Menschen in Kontakt kommen - drei Dinge, die es braucht, um Europa zur echten Herzensangelegenheit werden zu lassen.

So wie unser Glaube dort lebendig ist, „wo Zwei oder Drei“ ihn gemeinsam leben, feiern und bezeugen, so lebt auch Europa von unserem Engagement, unserer Unterstützung und unserem Eintreten für die gemeinsamen Ziele. Es ist ermutigend zu sehen, wie viele Christen sich für ein geeintes, demokratisches und starkes Europa einsetzen.
(Quelle: www.europa-stimmt.eu)

Auf der Webseite www.europa-stimmt.eu erzählen Mitglieder des ZdK, was sie mit Europa verbinden und warum wir die EU brauchen.

Auch Dr. Markus Ingenlath, Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Kommunikation und Kooperation, hat sich an dieser Aktion beteiligt. Europa bereisen, Sprachen und Geschichte lernen und gemeinsam beten und pilgern - das sind für ihn Wege, um Europa wieder zu einer Herzensangelegenheit zu machen.

Inhalt erstellt: 23.05.2019, zuletzt geändert: 23.05.2019