Schwester Nadya mit ihrer Profess-Urkunde
Schwester Nadya mit ihrer Profess-Urkunde
Quelle: Missionsbenediktinerinnen Tutzing
13.07.2021 – Glückwunsch

Sr. Nadya Ruzhina OSB feiert ihre Ewige Profess

Ein großer Tag für Sr. Nadya Ruzhina OSB: Am 11. Juli, dem Festtag des Hl. Benedikt von Nursia, legte sie bei den Missionsbenediktinerinnen in Tutzing ihre Ewige Profess ab - begleitet von Renovabis-Hauptgeschäftsführer Pfarrer Christian Hartl. Das gesamte Team von Renovabis gratuliert von Herzen.

Festlich, feierlich und fröhlich feierten Sr. Nadya und die Schwestern in Tutzing diesen ganz besonderen Sonntag, an dem sich Sr. Nadya ganz an die Kongregation der Missions-Benediktinerinnen gebunden hat. Covid-bedingt musste der Rahmen kleiner ausfallen, doch damit Freunde, Verwandte und Bekannte mitfeiern konnten, gab es eine Aufzeichnung des Festgottesdienstes.

Renovabis-Hauptgeschäftsführer Pfarrer Christian Hartl durfte Sr. Nadya bei ihrer Profess begleiten und im Festgottesdienst die Predigt halten. Denn das Osteuropa-Hilfswerk ist Sr. Nadya sehr verbunden: Ein Jahr lang hat sie als Jungprofesse - also als Schwester mit zeitlichen Gelübden - bei Renovabis mitgearbeitet. Die in Bulgarien geborene Sr. Nadya unterstützte Renovabis vor allem im Bildungsbereich und arbeitete mit Kindern und Jugendlichen in den Schulen, solange die Corona-Pandemie dies zuließ. Ihr Studium der Sozialen Arbeit wurde mit einem Stipendium von Renovabis gefördert. Zusammen mit Pfarrer Christian Hartl verfasste sie die diesjährige Pfingstnovene - die sich nach wie vor einer großen Nachfrage erfreut.

Sr. Nadya ist dem gesamten Team in Freising ganz besonders ans Herz gewachsen. Geschäftsführung und alle Mitarbeiter von Renovabis gratulieren sehr herzlich zur Ewigen Profess und wünschen Sr. Nadya alles Gute und Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg: Anfang August wird Sr. Nadya in ihre Heimat in Bulgarien aufbrechen und dort in der Gemeinschaft in Zarevbrod leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Spiritualität

Pfingstnovene 2021

Renovabis lädt in den neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten bereits zum 26. Mal zum gemeinsamen Novenengebet ein. Das Thema „Schöpfungsverantwortung“ steht im Fokus der Novene.
Weiterlesen
Jahreskampagne

Pfingstaktion 2022

Dem Menschen, der aus seinem Glauben heraus handelt und scheinbar Unmögliches möglich macht: „dem glaub’ ich gern!“ Renovabis ermutigt mit der Pfingstaktion 2022 dazu, den Glauben als tragende Kraft in unserem Leben neu kennenzulernen - auch und gerade im Dialog zwischen Ost und West.
Weiterlesen
Inhalt erstellt: 13.07.2021, zuletzt geändert: 20.07.2021

Unser Newsletter