Dr. Gerhard Albert, Geschäftsführer bei Renovabis, wurde am 20. Juni 2017 der Gregoriusorden verliehen.
Dr. Gerhard Albert, Geschäftsführer bei Renovabis, wurde am 20. Juni 2017 der Gregoriusorden verliehen.
Foto: Rev.do Kuriakose Cherupuzhathottathil
22.06.2017 – Würdigung

Gregoriusorden für Renovabis-Geschäftsführer Dr. Gerhard Albert

Dr. Gerhard Albert, Geschäftsführer bei Renovabis, wurde von Papst Franziskus mit dem Komturkreuz des Ordens des heiligen Gregor des Großen ausgezeichnet - auch eine Würdigung für die Arbeit von Renovabis.

Die Verleihung dieses vierthöchsten Ordens für Verdienste um die römisch-katholische Kirche erfolgte am vergangenen Dienstag, den 20. Juni 2017. Kurienkardinal Leonardo Sandri, Präfekt der Kongregation für die Ostkirchen überreichte Albert die Insignien im Rahmen der diesjährigen Sitzung der ROACO (Riunione delle Opere di Aiuto alle Chiese Orientali).

In seiner Würdigung hob Kardinal Sandri das Wirken von Renovabis zugunsten der katholischen Ostkirchen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa hervor, insbesondere die Sorge um die Ausbildung und die materielle Sicherung der Priester. Renovabis hat zugunsten dieser Kirchen allein im Lauf der vergangenen 12 Monate 71 Projekte mit einer Bewilligungssumme von 5,6 Mio. Euro unterstützt.

Albert vertritt Renovabis in der ROACO seit 1996. Die Auszeichnung, so Kardinal Sandri, gelte auch ihm persönlich für die Unterstützung, die er über viele Jahre hinweg dem Dienst des Apostolischen Stuhls am christlichen Osten in Rat und Tat erwiesen habe.

Inhalt erstellt: 22.06.2017, zuletzt geändert: 12.02.2019