Auch die Homepage wurde komplett überarbeitet: Alle Beiträge und Artikel sind dort zu finden. Hier kann der Newsletter auch kostenlos bestellt werden.
Auf der neuen Homepage des NÖK kann der Newsletter kostenlos bestellt werden.
23.06.2017 – Relaunch

Neu aufgelegt: Nachrichtendienst Östliche Kirchen (NÖK)

Alle zwei Wochen aktuelle Nachrichten rund um die Kirchen im Osten Europas: Das liefert der Nachrichtendienst Östliche Kirchen (NÖK). Jetzt erscheint er mit neuen Inhalten und in einem neuen Design.

Der Nachrichtendienst Östliche Kirchen (NÖK) ist ein zweiwöchentlich erscheinender Informationsdienst zu den orthodoxen, katholischen und protestantischen Kirchen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Er sammelt Nachrichten zu kirchlichen Entwicklungen in der Region und bietet Hintergrundberichte und Experteninterviews zu aktuellen Ereignissen. Gegründet wurde der NÖK im Jahr 2003 von Prof. Thomas Bremer vom Ökumenischen Institut an der Katholischen-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster mit der finanziellen Unterstützung vom katholischen Osteuropa-Hilfswerk Renovabis.

Der jetzt neuaufgelegte NÖK wird von Renovabis selbst herausgegeben. Die Beiträge und Nachrichten werden vom „Institut G2W – Ökumenisches Forum für Glauben, Religion und Gesellschaft in Ost und West“ redaktionell bearbeitet. Dabei werden sie von einem Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus allen drei Konfessionen (Orthodoxie, Katholizismus und Protestantismus) unterstützt.

Alle Beiträge, weiterführende Informationen und die Möglichkeit den Newsletter kostenlos zu bestellen gibt es unter: noek.info

Inhalt erstellt: 23.06.2017, zuletzt geändert: 17.09.2018