v.r.: Markus Ingenlath (Renovabis-Geschäftsführer), Franc But (Botschafter der Republik Slowenien), Stanislav Hočevar SDB (Erzbischof von Belgrad), Pfarrer Christian Hartl (Hauptgeschäftsführer von Renovabis) und Burkhard Haneke (Geschäftsführer von Renovabis).
Foto: Simon Korbella
20.02.2019 – Dialog und Begegnung

Slowenischer Botschafter zu Gast bei Renovabis in Freising

Zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch traf sich der Botschafter der Republik Slowenien, Franc But, mit der Geschäftsführung von Renovabis in Freising. Mit dabei war auch Stanislav Hočevar SDB, Erzbischof von Belgrad, der gebürtig aus Slowenien stammt.

Themen der Gespräche waren europapolitische Themen, die Situation auf dem Westbalkan und das Staats-Kirchen-Verhältnis einschließlich der Vergangenheitsbewältigung in Slowenien. Nach den Gesprächen stand noch eine Führung durch den Freisinger Dom und die Brauerei Weihenstephan auf dem Programm. Am Abend lud Freisings Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher zu einem Empfang der Stadt Freising, samt Eintrag in das goldene Buch der Stadt, ein.

Inhalt erstellt: 20.02.2019, zuletzt geändert: 25.02.2019