Gefilzte Weihnachtskrippe
Gefilzte Weihnachtskrippe - handgefertigt in einem Mütterzentrum in Sofia, Bulgarien
Foto: Dr. Angelika Schmähling
22.12.2018 – Weihnachtsgruß

Frohe und gesegnete Weihnachten!

Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir zum Fest der Geburt unseres Erlösers die Freude und den Frieden der Weihnacht und für das kommende Jahr Gottes Segen und die Inspirationen des Hl. Geistes!

Das bald zu Ende gehende Jahr stand für Renovabis ganz im Zeichen unseres 25-jährigen Gründungsjubiläums. Am 3. März 1993 hatte die Deutsche Bischofskonferenz, einer Anregung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken folgend, die Solidaritätsaktion Renovabis ins Leben gerufen - Anlass, Bilanz zu ziehen und zugleich nach vorne zu blicken. Dabei kamen wir immer wieder zurück auf zwei Leitgedanken, die für das Engagement von Renovabis von zentraler und bleibender Bedeutung sind, nämlich „Solidarität“ und „Partnerschaft“: Christliche Solidarität, Hilfsbereitschaft, glaubhaft gelebte Nächstenliebe sollten und sollen stets Markenzeichen unserer Aktion sein. Und all das, was Renovabis an Hilfe und Unterstützung leisten kann, ist dem Prinzip partnerschaftlichen Miteinanders verpflichtet.
Dazu bleiben für uns persönliche Begegnungen, Dialoge „auf Augenhöhe“ und das Bemühen um gemeinsame Ziele - mit Blick auf den Zusammenhalt in Europa und in den Kirchen Europas - besonders wichtig.

Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir zum Fest der Geburt unseres Erlösers die Freude und den Frieden der Weihnacht und für das kommende Jahr Gottes Segen und die Inspirationen des Hl. Geistes!

Ihr
Pfarrer Dr. Christian Hartl, Hauptgeschäftsführer von Renovabis

Inhalt erstellt: 12.12.2018, zuletzt geändert: 12.02.2019