Internationaler Kongress Renovabis

19. Internationaler Kongress Renovabis

Der nächste und 19. Internationale Kongress Renovabis findet vom 2. bis 4. September 2015 zum Thema „Jugendliche im Osten Europas – welche Zukunft? Lebens- und Glaubensperspektiven“ in Freising statt.

Beim diesjährigen Kongress, der in mancher Hinsicht an den 8. Internationalen Kongress Renovabis 2004 „Zwischen Hoffnung und Resignation. Jugend in Mittel- und Osteuropa“ anknüpfen wird, geht es zunächst darum, die Situation junger Menschen in Deutschland und den Nachbarländern in Mittel- und Osteuropa in den Blick zu nehmen. Dies wird in Vorträgen mit anschließender Diskussion am ersten Kongresstag geschehen. Zugleich sollen jedoch junge Menschen auch selbst zu Wort kommen, indem sie ihre privaten und beruflichen Wünsche darlegen, sich untereinander austauschen und mit den anderen Teilnehmern des Kongresses ins Gespräch kommen, sodass am zweiten Kongresstag ein „Dialog zwischen den Generationen“ entstehen wird. Bei der Organisation und Gestaltung dieses Tages wird das „Centrum für Angewandte Politikforschung“ (CAP) der Universität München mitwirken. Am dritten Tag des Kongresses werden prominente Vertreter aus Kirche und Gesellschaft in einem Podium zur Situation der Jugend in Europa Stellung beziehen.

Der Kongress weist auch auf den XXXI. Weltjugendtag 2016 in Krakau (Polen) voraus; daher wird Kardinal Stanisław Dziwisz, Erzbischof von Krakau, gegen Ende des Kongresses eine Botschaft an die Teilnehmer, besonders an die anwesenden Jugendlichen, richten.

Programm

Kongress-Programm 2015 (132,38 KB)

Weitere Informationen zum Ablauf des Kongresses werden im Laufe der kommenden Wochen eingestellt.

19th International Congress Renovabis

The 19th International Congress Renovabis will take place 2nd - 4th September 2015 in Freising and will focus on the subject „Eastern European Youth – Future Prospects? Their Outlook on Life and Faith“.

The congress that will be linked in some respects to the 8th International Congress Renovabis 2004 „Between Hope and Resignation. Youth in Central and Eastern Europe“ will first of all focus on the situation of young people in Germany and its neighboring countries in Central and Eastern Europe. This will take place within presentations and subsequent discussions on the first congress day. Nevertheless, young people themselves should likewise get a chance to speak about their private and vocational wishes, to discuss amongst themselves and with other participants of the congress. This „inter-generational dialog“ will take place on the second congress day which will be co-organized by the „Center for Applied Policy Research“ (CAP) at the University of Munich. Prominent clerical and societal representatives will take up position regarding the situation of the European youth within a panel discussion on the third congress day.

The congress also refers to the XXXI. World Youth Day 2016 in Cracow (Poland); therefore, Cardinal Stanisław Dziwisz, Archbishop of Cracow, will address especially the participating young people at the end of the congress.

Program

Congress Program 2015 (132,99 KB)

Further information regarding the congress program will be posted here within the next weeks.


Über den Internationalen Kongress Renovabis

Jährlich im Spätsommer führt Renovabis, die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa, am Standort ihrer Geschäftsstelle in Freising einen Internationalen Kongress durch. Diese Tagung auf dem Domberg richtet Renovabis im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz seit 1997 aus. Die Veranstaltung mit Teilnehmern aus allen Teilen Europas dient der Information und Diskussion über wichtige Entwicklungen in Kirche und Gesellschaft in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Außerdem kommen Themen von gesamteuropäischer Bedeutung zur Sprache. Der Internationale Kongress Renovabis hat sich im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Forum des Dialogs zwischen Teilnehmern aus dem östlichen und westlichen Teil Europas entwickelt. Grußworte haben unter anderen Papst Benedikt XVI., Würdenträger der Orthodoxen und der Evangelischen Kirchen, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dirk Niebel und die Ministerpräsidenten von Bayern, Horst Seehofer, Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, an den Kongress gerichtet.

About the International Congress Renovabis

Annually at late summer, Renovabis, the solidarity initiative of the German Catholics with the people in Central and Eastern Europe, is conducting an international congress in Freising, the location of its office. Since 1997, this convention on top of Cathedral hill has been organized by Renovabis on behalf of the German Bishops‘ Conference. With participants from all parts of Europe, it provides information and discussions about important ecclesiastical and societal developments in Central, Eastern and Southeastern Europe. Furthermore, it brings up subjects of pan-European importance. Over the course of the years, the International Congress Renovabis has developed to be an important forum of dialogue between its participants from Eastern and Western Europe. Written greetings had so far been addressed to the congress among others by Pope Francis, dignitaries of the Orthodox and Protestant Churches, Federal Chancellor Dr. Angela Merkel and other high-level politicians from Germany.

Anmeldung / Registration

Interessenten, die bisher noch nicht regelmäßig Kongresseinladungen erhalten haben, können sich unter kongress@renovabis.de bzw. bei Frau Bianca Münch (Tel.: 0049 / (0)8161-5309-61) oder Herrn Thomas Hartl (Tel.: 0049 / (0)8161-5309-71) melden.
If you are interested, and have not yet received regular congress invitations, please contact kongress@renovabis.de respectively Mrs. Bianca Münch (Tel.: 0049 / (0)8161-5309-61) or Mr. Thomas Hartl (Tel.: 0049 / (0)8161-5309-71).

Kontakt / Contact

Internationaler Kongress Renovabis
Redaktion OWEP

Dr. Christof Dahm
Renovabis, Domberg 27,
85354 Freising
Tel.: +49 (0) 8161 5309-70,
Fax: +49 (0) 8161 5309-44
E-Mail: da@renovabis.de

Sachbearbeitung Internationaler Kongress
Renovabis, Sachbearbeitung OWEP

Thomas Hartl
Renovabis, Domberg 27,
85354 Freising
Tel.: +49 (0) 8161 5309-71,
Fax: +49 (0) 8161 5309-44
E-Mail: ht@renovabis.de

Inhalt erstellt: 03. September 2012, zuletzt geändert: 30. Juli 2015