Novene:Pfingstnovene 2016: „Strahle Licht in diese Welt“

Pfingstnovene heißt das Neuntagegebet zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten. 2016 hat Jugendbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann die Novene verfasst.

Auf einen Blick

Die Novene 2016

Herunterladen

Pfingstnovene 2016 (20,49 MB) - Nach Seite 35 (in der Papierausgabe der Novene ist das der heraunehmbare Mittelteil) finden Sie Hinweise zum konkreten Beten der Novene.


Lesen Sie auch: Erzbischof Dr. Heiner Koch empfiehlt die Pfingstnovene

Als Pfingstnovene wird das Neuntagegebet zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten bezeichnet. Alleine oder gemeinsam mit anderen können Sie sich mit diesem Gebetsheft auf das Pfingstfest einstimmen. Die diesjährige Novene beinhaltet elf Gebetsimpulse von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Glaubenszeugnisse von Jugendlichen aus aller Welt.

Was ist die Pfingstnovene?

Als Pfingstnovene wird das Neuntagegebet zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten bezeichnet - eine Zeit, in der wir uns auf die Herabkunft des Heiligen Geistes vorbereiten. Dazu gibt Renovabis jährlich ein Gebetsheft, die „Pfingstnovene“ heraus. Für die Tage von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten bietet die Novene Gebete und Texte, um uns auf das Pfingstfest vorzubereiten. Die Schriftworte, Betrachtungs-Impulse und die Fürbitten sind den Tagesthemen entsprechend variabel; die gleichbleibenden Teile geben der Novene eine feste Struktur.

Wie kann man die Pfingstnovene beten?

Selbstverständlich kann man die Renovabis-Pfingstnovene auch einzeln und persönlich halten und dies geschieht auch häufig, wie die steigenden Auflagenzahlen der Novene-Heftchen belegen. Die Renovabis-Pfingstnovene können Sie in vielfältiger Weise in Ihren eigenen Tageslauf einordnen. Sie können als persönliches Gebet die ganze Novene in Vollform, also gleichbleibende und wechselnde Teile beten. Sie können auch die wechselnden Teile meditativ im Laufe des Tages betrachten oder einzelne Abschnitte, etwa die Schrifttexte, die theologischen Gedanken, vor allem auch die Fürbitten, in Ihr eigenes Gebet hinein nehmen oder, ausgehend von den Beispielen aus dem Leben im Osten Europas, selbst eine Form finden, die Ihnen entspricht.

Besonders schön ist es, wenn Sie die Renovabis-Pfingstnovene als Gruppe oder in der Pfarrgemeinde mitfeiern, zum Beispiel während einer Andacht zu bestimmter Tagesstunde oder verbunden mit einem anderen Gottesdienst, etwa der Eucharistiefeier oder einem Teil des Stundengebetes der Kirche. In der Geschäftsstelle von Renovabis beten wir die Pfingstnovene jeden Werktag um 12.00 Uhr.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Publikationen

Thomas Schumann
Renovabis, Domberg 27,
85354 Freising
Tel.: (08161) 5309-35,
Fax: (08161) 5309-44
E-Mail: tho@renovabis.de

Inhalt erstellt: 28. August 2009, zuletzt geändert: 25. April 2016