Studientag „Erinnern – Aufarbeiten – Versöhnen? – Umgang mit den Folgen gewaltbelasteter Vergangenheit in Mittel- und Osteuropa“

In den meisten Ländern Mittel- und Osteuropas wirft die totalitäre Vergangenheit des 20. Jahrhunderts bis heute lange Schatten. Beim Studientag von Renovabis, der Hochschule für Philosophie München und der Deutschen Kommission Justitia et Pax diskutieren Referentinnen und Referenten aus Russland, Polen, der Ukraine, Rumänien und Deutschland den Umgang mit Gewalterfahrungen sowie Formen und Traditionen des Erinnerns und der Gestaltung von Aufarbeitungsprozessen.

Mehr dazu auch in unserer Pressemitteilung

Anmeldung bitte bis zum 30. Januar 2015 unter:
studientag-erinnern@hfph.de

Für eventuelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Michael Reder: michael.reder@hfph.mwn.de

Download: Programm (809,92 KB)

Datum: Donnerstag, 05. Februar 2015, 10:00 - 21:00 Uhr

Ort: Hochschule für Philosophie München, Aula, Kaulbachstraße 31a, 80539 München