Rückblick auf den 18. Internationalen Kongress Renovabis

Kirche – Medien – Öffentliche Meinung

Fotos

Impressionen vom ersten Kongress-Tag

Fotos: Angelika Kamlage - bitte Vorschaubilder anklicken!

  • Begrüßung der Kongressgäste durch Renovabis-Hauptgeschäftsführer P. Stefan Dartmann
  • Bischof Dr. Gebhard Fürst eröffnete den 18. Internationalen Kongress Renovabis
  • Der Medienethiker Prof. Dr. Alexander Filipović, München, hielt das Eröffnungsreferat.
  • Podiumsdiskussion Kirche und Medien – Medien und Kirche.
  • Aktuelle Stunde zur Situation in der Ukraine
  • Aufmerksame Kongressgäste - hier Renovabis-Geschäftsführer Burkhard Haneke
  • Pfarrer Aliaksandr Amialchenia und Pater Bernd Hagenkord SJ
  • Rund 350 Kongressgäste aus 30 Ländern verfolgten die Diskussion.

Impressionen vom zweiten Kongress-Tag

  • Dr. Christian Klenk, Eichstätt
  • Dr. Anna Briskina-Müller
  • Übersetzerin
  • Marek Zając
  • Weihe einer Nikolaus-Ikone

Impressionen vom dritten Kongress-Tag

  • Podium_Kongress
  • Blick ins Publikum
  • Andreas Püttmann
  • Renovabis-Geschäftsführer
  • Kongressgäste

Statements und Vorträge (werden ergänzt)

Statement Bischof Fürst (214,13 KB)
Statement von Lidija Lacko Vidulić (220,61 KB) Redakteurin bei Hrvatski Radio
Statement von Filip Breindl (144,7 KB) Stellvertretender Chefredakteur von Radio Proglas, Brno/Brünn
Statement von P. Bernd Hagenkord SJ (141,81 KB) , Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan
Statement von P. Stefan Dartmann SK (184,63 KB) , Hauptgeschäftsführer von Renovabis

„Die orthodoxe Medienlandschaft in Russland“
Vortrag von Dr. Anna Briskina-Müller (643,71 KB) Seminar für Konfessionskunde der Orthodoxen Kirche an der Theol. Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle
„Kirche – Kommunikation – Öffentlichkeit. Medienethische Impulse für die Medienarbeit der Kirche“
Vortrag von Prof. Dr. Alexander Filipović (365,43 KB) Lehrstuhl für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München
„Wie können wir heute unsere christlichen Themen zur Sprache bringen?“
Vortrag von Dr. Andreas Püttmann (440 KB) Politikwissenschaftler, Journalist und Publizist
„Katholische Medien“
Artikel vom 3.9.2014 im Blog von P. Hagenkord: blog.radiovatikan.de
„Ich klicke, also bin ich“
KNA-Artikel vom 3.9.2014 auf www.domradio.de

Digitale Pressemappe 2014 (20,46 MB)

Thema

Die Thematik des 18. Internationalen Kongresses Renovabis war bei näherem Hinsehen eine doppelte: Einerseits nutzt die Kirche die Medien für ihre pastorale und soziale Arbeit, ist weltweit Träger zahlreicher Printmedien, Rundfunk- und Fernsehsender und engagiert sich auch im Bereich der „social media“. Andererseits aber war und ist die Kirche selbst immer auch Gegenstand medialer Berichterstattung. Seit dem Amtsbeginn von Papst Franziskus hat die Berichterstattung in den nichtkirchlichen Medien zwar zugenommen, Sachlichkeit und Qualität der Darstellung lassen aber oft zu wünschen übrig. Der Kongress behandelte diesen Themenkomplex unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Mittel- und Osteuropa unter verschiedenen Aspekten (beispielsweise der „Medienethik“ und „Pressefreiheit“, aber auch der neuen Medien).

Allgemeines über den Internationalen Kongress Renovabis

Jährlich im Spätsommer führt Renovabis, die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa, am Standort ihrer Geschäftsstelle in Freising einen Internationalen Kongress durch. Diese Tagung auf dem Domberg richtet Renovabis im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz seit 1997 aus. Die Veranstaltung mit Teilnehmern aus allen Teilen Europas dient der Information und Diskussion über wichtige Entwicklungen in Kirche und Gesellschaft in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Außerdem kommen Themen von gesamteuropäischer Bedeutung zur Sprache. Der Internationale Kongress Renovabis hat sich im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Forum des Dialogs zwischen Teilnehmern aus dem östlichen und westlichen Teil Europas entwickelt. Grußworte haben unter anderen Papst Franziskus, Würdenträger der Orthodoxen und der Evangelischen Kirchen, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dirk Niebel und die Ministerpräsidenten von Bayern, Horst Seehofer, Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, an den Kongress gerichtet.


Information in english

18th International Congress Renovabis: Church – Media – Public Opinion

The 18th International Congress Renovabis took place September 3rd - 5th 2014 in Freising.

The subject of this year’s congress was a double one: On the one hand, the church deploys the media for its pastoral and social work, it is worldwide sponsor of numerous print media, radio and television stations and is committed within the field of the social media. On the other hand, the church always was and still is subject to media coverage. Since the beginning of Pope Francis’ papacy the coverage within the non-ecclesiastical media admittedly increased however the objectivity and quality of the description leave a lot to be desired. The congress has treated this group of themes under special consideration of the situation in Central and Eastern Europe and different aspects (e.g. „media ethics“ and the „freedom of press“, but also the „new media“).

General information about the International Congress Renovabis

Annually at late summer, Renovabis, the solidarity initiative of the German Catholics with the people in Central and Eastern Europe, is conducting an international congress in Freising, the location of its office. Since 1997, this convention on top of Cathedral hill has been organized by Renovabis on behalf of the German Bishops‘ Conference. With participants from all parts of Europe, it provides information and discussions about important ecclesiastical and societal developments in Central, Eastern and Southeastern Europe. Furthermore, it brings up subjects of pan-European importance. Over the course of the years, the International Congress Renovabis has developed to be an important forum of dialogue between its participants from Eastern and Western Europe. Written greetings had so far been addressed to the congress among others by Pope Francis, dignitaries of the Orthodox and Protestant Churches, Federal Chancellor Dr. Angela Merkel and other high-level politicians from Germany.

Kontakt / Contact

Internationaler Kongress Renovabis
Redaktion OWEP

Dr. Christof Dahm
Renovabis, Domberg 27,
85354 Freising
Tel.: +49 (0) 8161 5309-70,
Fax: +49 (0) 8161 5309-44
E-Mail: da@renovabis.de

Sachbearbeitung Internationaler Kongress
Renovabis, Sachbearbeitung OWEP

Thomas Hartl
Renovabis, Domberg 27,
85354 Freising
Tel.: +49 (0) 8161 5309-71,
Fax: +49 (0) 8161 5309-44
E-Mail: ht@renovabis.de

Inhalt erstellt: 26. November 2013, zuletzt geändert: 27. Oktober 2014