Pfingstaktion 2013

Versteckt, vernachlässigt, bisweilen auch verachtet wurden Menschen mit Behinderung in vielen osteuropäischen Ländern während der Zeit des Kommunismus. In geschlossenen Heimen wurden sie „mehr schlecht als recht“ verwahrt. Mit der Wende hat sich Einiges verändert, dennoch ist die gesellschaftliche Teilhabe von behinderten Menschen immer noch stark eingeschränkt. Die Solidaritätsaktion Renovabis macht deshalb mit der Pfingstaktion 2013 ganz besonders auf die Situation von Menschen mit Behinderung im Osten Europas aufmerksam.

Hirtenwort

Aufruf der Bischöfe im Wortlaut

Eröffnung und Abschluss der Pfingstaktion

Bundesweit eröffnet wird die Pfingstaktion im Bistum Trier. Den Eröffnungsgottesdienst am 28. April im Trierer Dom zelebrierte Bischof Dr. Stephan Ackermann. Den Abschluss der Pfingstaktion markierte der Gottesdienst am Pfingstsonntag in Passau.

Videos

Lichtblicke

Der Film von Hendrik Soster stellt Projekte für Menschen mit Behinderung in der Westukraine vor.

n-ost-Fotoreportage Bulgarien

Die n-ost-Fotoreportage begleitet den sehbehinderten Peter Voinov aus Bulgarien.

n-ost Fotoreportage Serbien

Die n-ost-Fotoreportage begleitet Milorad Senkovic, der seit einer Schussverletzung querschnittsgelähmt ist.

PPT-Präsentation zum Aktionsthema

Die Power-Point-Präsentation bietet einen fundierten Überblick über die Solidaritätsaktion Renovabis und das aktuelle Jahresthema. Die Präsentation können Sie gerne dazu verwenden das diesjährige Thema oder die Solidaritätsaktion Renovabis vorzustellen. Präsentation2013 (23.6 MB)

Das Renovabis-Gebetsbild zur Pfingstaktion Gebetsbild2013 (459 KB)

Inhalt erstellt: 20. Februar 2013, zuletzt geändert: 01. Februar 2016