Alle Nachrichten »

29. August 2014

Bischöfe gedenken des Beginns des 2. Weltkriegs

Am 1. September 1939 begann mit dem Einmarsch der Wehrmacht in Polen der Zweite Weltkrieg. Bis 1945 kostete er knapp 60 Millionen Menschen das Leben. Das deutsch-polnische Verhältnis war auch nach Kriegsende stark belastet. Für den beginnenden Versöhnungsprozess von Bedeutung war nicht zuletzt der Briefwechsel der polnischen und deutschen und Bischöfe Mitte der 60er Jahre („Wir gewähren Vergebung und bitten um Vergebung“).
Ende August und Anfang September gedenken die Deutsche und Polnische Bischofskonferenz gemeinsam des Ausbruchs des 2. Weltkriegs. Mehr Informationen zu den Veranstaltungen in der Pressemitteilung der Deutschen Bischofskonferenz.

28. August 2014

Ukraine: Welche Chancen bringen die Neuwahlen im Oktober?

Über die aktuelle Situation in der Ostukraine und mögliche Perspektiven für die umkämpfte Region spricht Joachim Sauer, Länder- und Projektreferent bei Renovabis mit dem Münchner Kirchenradio. Anlass sind die geplanten Neuwahlen im Oktober. Renovabis unterstützt in der Ukraine Investitionen in Bildung wie Schulen und Ausbildungsprogramme, um mittel- und langfristig zivilgesellschaftliche Strukturen zu fördern und so nicht zuletzt auch zur Herausbildung einer neuen Politikergeneration beizutragen. Am 16. September wird in der Westukraine eine katholische Mittelschule eröffnet. Renovabis hat sich an der Instandsetzung des Gebäudes mit rund einer Milion Euro beteiligt. Interview Müncher Kirchenradio vom 26. August 2014 (9.1 MB)

25. August 2014

350 Teilnehmer aus 30 Ländern

Knapp 350 Teilnehmer, 30 Länder: wie international sich der 18. Internationale Kongress Renovabis gestaltet, zeigt das Tortendiagramm in der Übersicht. Thema des Kongresses ist das Spannungsverhältnis Medien und Kirche. Er findet vom 3. bis 5. September 2014 in Freising statt. - Mehr zum Internationalen Kongress Renovabis

18. August 2014

In den Ferien als Praktikantin bei Renovabis

Was macht man als Schülerin in den Sommerferien? Man kann entspannen, Urlaub machen, jobben - und seinen Horizont durch ein Praktikum erweitern. Für ein vierwöchiges freiwilliges Ferienpraktium bei Renovabis hat sich die Frankfurter Gymnasiastin Ylaya Saenger (auf dem Foto rechts) entschieden, um einen Einblick in die Arbeit der Inlandsabteilung von Renovabis zu bekommen. Über die vier Wochen schreibt sie: „Das Praktikum war eine sehr gute Erfahrung, in der ich auch ein Stück selbstständiger geworden bin (…). Durch die Zeit, die ich hier bei Renovabis sein durfte, habe ich mehr Interesse an den osteuropäischen Ländern gewonnen. Und wer weiß, vielleicht mache ich ja nächstes Jahr ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem der Projektländer von Renovabis. Weiterlesen »

18. August 2014

Sekundenentscheidung an der Grenze

Dritter Artikel der gemeinsamen Artikelreihe von Renovabis und n-ost: „Überwundene Mauern, unüberwindbare Grenzen?“

Im Jahr 1989 war Arpad Bella leitender Offizier am Grenzübergang im westungarischen Sopron. Als am 19. August plötzlich eine Gruppe von DDR-Flüchtlingen zum Grenztor drängte, hatte er keine Minute, um zu entscheiden, ob er den offiziellen Schießbefehl durchsetzt. Er tat es nicht, die Flüchtlinge gelangten über Österreich in die BRD. Noch heute lebt Bella unweit des Grenzübergangs – als zufriedener Pensionär. Eine Reportage von n-ost-Korrespondent Silviu Mihai und Laszlo Mudra (Fotos), Sopron. Weiterlesen »

Nächste Termine

Alle »

03. September 2014

18. Internationaler Kongress Renovabis in Freising

Der 18. Internationale Kongress Renovabis findet vom 3. bis 5. September in Freising zum Thema „Kirche – Medien – öffentliche Meinung“ statt. Weiterlesen »

Inhalt erstellt: 16. Februar 2012, zuletzt geändert: 02. Juni 2014