Schwester Nune mit einer alten Frau
Die Unterstützung der Schwestern erleichtert das Leben vieler alter Menschen sehr.
Foto: Br. Kornesliusz Konzek SVD
Erstinformation

Einfach stiften

Der Stiftungsservice von Renovabis unterstützt Sie bei Fragen rund ums Stiften. Erste Informationen finden Sie hier, bei individuellen Anfragen sind wir persönlich für Sie da.

Kostenlose Gründung

Privatpersonen und Unternehmen können unter dem Dach der Renovabis-Stiftung ab einem Grundstockvermögen von 25.000 Euro eine eigene Treuhandstiftung gründen. Ab einem Stiftungsvermögen von 50.000 Euro helfen wir bei der Errichtung einer rechtsfähigen Stiftung. In beiden Fällen übernimmt der Renovabis-Stiftungsservice kostenlos die Gründung und kümmert sich um die steuerliche Anerkennung. Bei Treuhandstiftungen liegen zwischen dem ersten Beratungsgespräch und der steuerlichen Anerkennung oft nur drei Wochen. Mit einer eigenen Stiftung im Renovabis-Stiftungszentrum können Sie grundsätzlich jede Hilfsorganisation im In- oder Ausland unterstützen. Es sollte allerdings gewährleistet sein, dass Ihre Stiftung überwiegend Renovabis-Projekte fördert.

Günstige Basisverwaltung

Der Renovabis-Stiftungsservice bietet eine Basisverwaltung, die alle grundlegenden Verwaltungstätigkeiten wie Buchhaltung, Kontoführung und die Erstellung der Jahresrechnung für das Finanzamt umfasst. Auf Wunsch erhalten Stifter in einem passwortgeschützten Bereich im Internet Einblick in die aktuelle Konto- und Vermögensübersicht ihrer Stiftung. Die Basisverwaltung kostet drei Prozent der jährlichen Stiftungseinnahmen, bestehend aus Zinserträgen und Spendeneinnahmen.

Beispielrechnung: Verfügt eine Treuhandstiftung beispielsweise über ein Grundstockvermögen von 25.000 Euro, hat sie bei einer Verzinsung von vier Prozent einen jährlichen Zinsertrag von 1000 Euro. Von diesen Einkünften werden drei Prozent, also 30 Euro, als Verwaltungsgebühr erhoben. Maximal werden bei Treuhandstiftungen 1.000 Euro pro Jahr berechnet. Bei rechtsfähigen Stiftungen kostet die Basisverwaltung ebenfalls nur drei Prozent der Erträge, monatlich mindestens 30 und maximal 2.000 Euro im Kalenderjahr. Zuwendungen an die Stiftung, die zur Erhöhung des Grundstockvermögens dienen, sind von der Verwaltungsgebühr ausgenommen.

Individueller Stiftungsservice zu Selbstkosten

Über die Basisverwaltung hinaus bieten wir über unseren Kooperationspartner Stiftungszentrum.de München umfangreiche Hilfen für die Stiftungsarbeit an, z.B. eine Stiftungsbroschüre oder einen Internetauftritt. Auf Wunsch umfasst der Service auch die Betreuung von Immobilien. Der individuelle Stiftungsservice wird nach Aufwand berechnet. Kommen Sie für nähere Informationen auf uns zu.

Inhalt erstellt: 20.02.2017, zuletzt geändert: 21.02.2017