Aktuelle Spendenprojekte

Sie möchten gerne wissen, was mit Ihrem Geld geschieht? Wir haben für Sie eine Liste von Projekten zusammengestellt, die Sie konkret mit Ihrer Spende unterstützen können. Weitere bespendbare Projekte finden Sie in unserer Projektdatenbank.

Individuelle Projektvorschläge - Ab einer Spendenhöhe von 2.500 Euro unterbreiten wir Ihnen gerne einen individuellen Projektvorschlag. Sprechen Sie uns an! Unsere Kontaktdaten finden Sie in der rechten Seitenleiste.

Diese Projekte können direkt unterstützen

Binnenflüchtlinge in der Ukraine brauchen Hilfe

Weit über eine Million Binnenflüchtlinge werden inzwischen in der Ukraine gezählt, davon 70 Prozent Frauen und Kinder. Mit mobilen Küchen kümmern sich die Malteser um die große Anzahl Bedürftiger in Kiew. - Binnenflüchtlinge in der Ukraine brauchen Hilfe

Eine warme Suppe zum Überleben

In Grodno, der zweitgrößten Stadt Weißrusslands, unterhält die Caritas eine Suppenküche für Bedürftige. Bis zu 350 Frauen und Männer, die Opfer einer wachsenden sozialen Ungleichheit im Land, erhalten dort täglich eine Mahlzeit. - Eine warme Suppe zum Überleben

Das „Altenheim zur heiligen Maria“ in Bukarest

Die schwierige wirtschaftliche Lage Rumäniens trifft vor allem alte Menschen besonders hart. Viele Frauen und Männer haben jahrelang gegen Armut gekämpft und am Existenzminimum gelebt, weil sie durch die Auflösung der landwirtschaftlichen und staatlichen Betriebe nach dem Ende des Ceauşescu -Regimes keine ausreichende Vorsorge für ihr Alter treffen konnten. Und viele junge Menschen mussten auf der Suche nach Arbeit das Land verlassen. Deswegen sind Angebote wie das „Altenheim zur heiligen Maria“ dringend notwendig. - Arm, alt, nicht mehr allein.

Bildungschancen für Kinder und Jugendliche in Albanien

In den Städten Elbasan und Shkodra müssen viele Kinder Geld für den Lebensunterhalt ihrer Familie verdienen und können nicht zur Schule gehen. Von klein auf durchsuchen sie Müll, um etwas Verwertbares für den Verkauf zu finden. Besonders betroffen sind Familien aus den Bergregionen, die in die Städte gezogen sind, weil sie in ihrer Heimat kaum Überlebenschancen sahen. Hier setzen die Don Orione Brüder mit ihrer Hilfe an: Durch Schulbildung, Berufsausbildung und das Schaffen von Netzwerken lokaler Helfer und Institutionen unterstützen sie die Integration dieser Familien. - Bildungschancen für Kinder und Jugendliche in Albanien

Seelsorge in Sibirien

Westsibirien ist für seine enormen Entfernungen und die extremen klimatischen Bedingungen bekannt. Die kleinen Gemeinden liegen sehr weit auseinander, so sind Pastoralfahrten ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit der Priester und Ordensschwestern. In der Diözese „Verklärung des Herrn“ besuchen 104 Seelsorger über 230 Gemeinden, oft hunderte Kilometer voneinander entfernt. Über 600.000 Kilometer fahren sie jedes Jahr, um nah bei den Menschen in den abgelegenen Regionen zu sein. - Seelsorge in Sibirien

Wasserversorgung der Bevölkerung in Shirak Marz, Nordarmenien

Der Bezirk Shirak Marz ist das Armenhaus im Norden Armeniens. Durch die geographische Lage bei 1500 bis 2000 m Höhe über dem Meeresspiegel gedeihen Landwirtschaft und Viehzucht nur spärlich. Die Wasserleitungen sind alt und zum großen Teil defekt: das Wasser versickert oder kommt verschmutzt an. Achtzig Prozent der Leute in den Dörfern sagen, dass die unzureichende Wasserversorgung ihr größtes Problem ist. - Wasserversorgung der Bevölkerung in Shirak Marz

Förderung der Pastoralarbeit in der Republik Moldau

„Die Kirche in der Republik Moldau kann ohne die Hilfe von Spenden ihre segensreiche und lebensnotwendige Arbeit für die Menschen in den Gemeinden und Orten nicht tun. Darüber hinaus strahlt das Wirken unserer Pfarreien in die ganze Gesellschaft aus.“ Bischof Anton Coşa über die Unterstützung seiner Pfarreien. - Förderung der Pastoralarbeit in der Republik Moldau

Inhalt erstellt: 14. Oktober 2008, zuletzt geändert: 10. März 2015