Ein Mädchen liest ein Buch auf einer Wiese
Material

Publikationen

Einen Überblick über Publikationen von Renovabis zum Bestellen oder Herunterladen erhalten Sie auf dieser Seite.

Zeitschrift

OST-WEST. Europäische Perspektiven

Die Zeitschrift OST-WEST berichtet vierteljährlich über gesellschaftliche Entwicklungen, politische Trends, kirchliches Leben und soziale Fragen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa.
Weiterlesen
Arbeitshilfe

Stille Migration

Stille Migration - Über die Ursachen und Folgen der Ost-West-Migration in Europa. Beiträge und Übungen zur Arbeit und Diskussion mit jungen Menschen.
Weiterlesen
Publikation

Ostwärts - Warum nicht?

Ein kleines Heft im Postkartenformat informiert über Osteuropa, die Arbeit von Renovabis und die Möglichkeit, als Freiwillige/r in Osteuropa zu arbeiten.
Weiterlesen
Publikation

Zeugen für Gott

Persönliche Berichte von Menschen, die aufgrund ihres Glaubens verfolgt wurden, stellen die beiden Bänden "Zeugen für Gott - Glauben in kommunistischer Zeit" vor.
Weiterlesen

Zum Herunterladen

Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2015 (PDF, 2 MB)

Informieren Sie sich über die Arbeit von Renovabis in unserem Jahresbericht. Lesen Sie, in welchen Ländern und mit wieviel Geld wir im Jahr 2015 Projekte unterstützt haben. Zudem finden Sie Informationen über Veranstaltungen im Inland sowie einen ausführlichen Finanzbericht. Selbstverständlich schicken wir Ihnen auch gerne einen gedruckten Jahresbericht zu. Sie können ihn über unseren Vertriebspartner ­MVG anfordern (Tel.: 0241-47986-200, E-Mail: renovabis@eine-welt-mvg.de).

Renovabis-Info 2016/17 Winter

Renovabis-Info 2016/17 Winter (PDF, 1 MB)

Renovabis-Info ist der Rundbrief von Renovabis. Neben Projektberichten und Informationen über Länder und Leute im Osten Europas finden Sie hier auch Artikel über die Partnerschaftsarbeit sowie Nachrichten und Veranstaltungshinweise. Gedruckte Exemplare können Sie kostenlos bestellen (E-Mail an Sabine Gampfer, ga@renovabis.de) und sich in unseren Verteiler aufnehmen lassen.

Ostwärts

Ostwärts (PDF, 3 MB)

Osteuropa - für viele von uns immer noch eine unbekannte Region. Dieses Heft im Format DIN A6 bringt dir Osteuropa in seiner Vielfalt näher. Wir stellen dir einzelne Länder vor, Jugendlichen berichten von ihrem Leben, ihren Ängsten, Träumen und Plänen. Außerdem erfährst du, wie es ist, ein Jahr als Freiwillige/r im Osten Europas zu arbeiten. Länderinformationen, Projektbeispiele und Infos zur Arbeit von Renovabis runden das Heft ab. Gedruckte Exemplare können über den renovabis-shop bestellt werden. 72 Seiten, März 2016

Katholisch im Baltikum. Estland und Lettland – Wiedergeburt einer Kirche

Katholisch im Baltikum. Estland und Lettland – Wiedergeburt einer Kirche (PDF, 8 MB)

Anhand von Reportagen, Interviews und eindrucksvollen Fotos gibt die neue Publikation auf 100 Seiten einen Einblick in das Leben der katholischen Kirche in Estland und Lettland. Die gedruckte Broschüre können Sie gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro bei unserem Vertriebspartner, der ­­MVG, bestellen. Bestellnummer 3 529 12, Telefon: 02 41/4 79 86-2 00, E-Mail: renovabis@eine-welt-mvg.de

Herausgeber: Bonifatiuswerk und Renovabis im März 2012, Texte und Fotos: Markus Nowak

Katholisch im Baltikum. Litauen - Wiederaufbau einer Kirche

Katholisch im Baltikum. Litauen - Wiederaufbau einer Kirche (PDF, 5 MB)

Anhand von Reportagen, Interviews und eindrucksvollen Fotos gibt das Heft auf 84 Seiten einen Einblick in das Leben der katholischen Kirche in Litauen. Die gedruckte Broschüre können Sie gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro bei unserem Vertriebspartner, der ­­MVG, bestellen. Die Bestellnummer lautet 3 529 15-Ri15; E-Mail: renovabis@eine-welt-mvg.de; Telefon: 02 41/4 79 86-2 00.

Herausgeber: Renovabis im März 2015, Texte und Fotos: Markus Nowak

Entwicklung braucht Bildung: 20 Jahre Projektförderung durch Renovabis und die KZE in Mittel- und Osteuropa

Entwicklung braucht Bildung: 20 Jahre Projektförderung durch Renovabis und die KZE in Mittel- und Osteuropa (PDF, 5 MB)

Im Jahr 1962 vereinbarten das damalige Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie die katholische und die evangelische Kirche in Deutschland eine Kooperation in der Entwicklungszusammenarbeit. Seitdem erhalten beide Kirchen öffentliche Gelder des BMZ. Für die Verwaltung und Weitergabe der zur Verfügung gestellten Bundesmittel wurde auf katholischer Seite die Katholische Zentralstelle für Entwicklungshilfe (KZE) gegründet. Renovabis erhält seit 1993 öffentliche Mittel über die KZE. Beispiele der Projektförderung der vergangenen 20 Jahre finden sich in der Dokumentation.

Inhalt erstellt: 13.02.2017, zuletzt geändert: 28.02.2017