Brille auf einem Dokument liegend
Übersicht

Presse und Aktuelles

Hier können Sie aktuelle und frühere Medieninformationen einsehen, Material herunterladen und Kontakt zur Pressestelle aufnehmen.

Pressematerial zum 22. Internationalen Kongress Renovabis ab 26. September 2018, 11.00 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Renovabis-Kongress

22. Internationaler Renovabis-Kongress in Berlin

„Erinnerung und Aufbruch - Wege zur Versöhnung in Europa“: unter diesem Titel steht der Internationale Kongress 2018, der erstmals in Berlin stattfindet. 260 Frauen und Männer aus insgesamt 26 Ländern nehmen daran teil.
Weiterlesen
Papstreise

Papst Franziskus besucht das Baltikum

Vom 22. bis zum 25. September besucht Papst Franziskus die drei baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland. Erfahren Sie mehr über die Stationen seiner Reise und Hintergrundinfos zur kirchlichen Situation.
Weiterlesen
Albanien

„Für die Zukunft ist Wahrheit unabdingbar“

Im albanischen Straf- und Arbeitslager Spac sind während der Herrschaft der Kommunisten Abertausende Menschen misshandelt und getötet worden. Junge Menschen besuchen mit Unterstützung von Renovabis diesen Ort der Erinnerung - mit dabei: Weltkirche-Bischof Ludwig Schick.
Weiterlesen
Helfen in Osteuropa

Renovabis in Kürze

In 29 Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas ist Renovabis tätig: von Albanien bis Weißrussland, von Estland bis Tadschikistan.
Weiterlesen

Pressematerial und Reportagen zur Pfingstaktion 2018

Abbildung gezippter Ordner

Pressemappe zur Eröffnung der Pfingstaktion 2018 (ZIP, 11 MB)

Pressemappe zur Pressekonferenz am Freitag, 20. April 2018 zur bundesweiten Eröffnung der Renovabis-Pfingstaktion in der Diözese Rottenburg-Stuttgart vom 19. bis 22. April.

Abbildung gezippter Ordner

Reportage-Download: Interview mit Alfons Nossol (ZIP, 3 MB)

Zweiter Weltkrieg, Holocaust und Kommunismus - Deutschland und Polen blicken zurück auf ein Jahrhundert der Anspannung und gegenseitigen Ablehnung. Doch in welchem Verhältnis stehen beide Staaten heute zueinander? „Brückenbauer“ Erzbischof Alfons Nossol spricht über die deutsch-polnische Aussöhnung. Das Interview führte Markus Nowak. Der Presse-Download enthält den Text im Word-Format und Portraitbilder. Bitte senden Sie uns ein Belegexemplar zu.

Abbildung gezippter Ordner

Reportage-Download: Versöhnungszeichen am Ort des Grauens (ZIP, 29 MB)

Auschwitz ist wie kein anderer Ort ein Sinnbild für den Holocaust – Ausgerechnet hier gibt es Schritte zur Versöhnung zwischen Deutschen, Polen und Juden. Eine Reportage von Markus Nowak. Der Presse-Download enthält den Text im WORD-Format und alle Bilder. Bitte senden Sie uns ein Belegexemplar zu.

Abbildung gezippter Ordner

Reportage-Download: Noch im Krieg künftige Aussöhnung vorbereiten (ZIP, 33 MB)

Mitten in Europa herrscht in der Ukraine Krieg – Kirchliche Einrichtungen leisten Nothilfe und sind Brücke zu den Menschen. Eine Reportage von Markus Nowak. Der Presse-Download enthält alle Bilder und den Text im WORD-Format. Bitte senden Sie uns ein Belegexemplar zu.

Pressemeldung zur Pfingstaktion 2018

Pressemeldung zur Pfingstaktion 2018 (PDF, 121 kB)

Die Pressemitteilung zur Renovabis-Pfingstaktion 2018

Die letzten 10 Medieninfos auf unserer Homepage

Materialien zum Download

Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2017 (PDF, 2 MB)

Informieren Sie sich über die Arbeit von Renovabis in unserem Jahresbericht. Lesen Sie, in welchen Ländern und mit wieviel Geld wir im Jahr 2017 Projekte unterstützt haben. Zudem finden Sie Informationen über Veranstaltungen im Inland sowie einen ausführlichen Finanzbericht. Einen gedruckten Jahresbericht können Sie über unseren Vertriebspartner ­MVG anfordern (Tel.: 0241 47986-200, E-Mail: renovabis@eine-welt-mvg.de), www.renovabis-shop.de.

Portraits von Pfr. Dr. Christian Hartl

Alle Bilder als ZIP herunterladen

Lesen Sie auch

Transparenz

Jahresbericht und Transparenz

Den aktuellen Jahresbericht zum Herunterladen und Infos rund um das Thema Transparenz finden Sie auf dieser Seite.
Journalismus-Förderung

Recherchepreis Osteuropa

Die Berichterstattung aus Osteuropa stärken: Das ist das Ziel des Recherchepreises Osteuropa. Der von Hoffnung für Osteuropa und Renovabis in Form eines Stipendiums vergebene Preis soll herausragenden Journalistinnen und Journalisten Recherche und Produktion aufwändiger Printreportagen ermöglichen.
Inhalt erstellt: 03.08.2016, zuletzt geändert: 21.09.2018