Gesprächssituation bei einer Gruppenarbeit während des Partnerschaftstreffens
Teilnehmerinnen am Treffen 2015.
Foto: Burkhard Haneke, Renovabis
Treffen ehrenamtlich Engagierter

Partnerschaftstreffen

Sich vernetzen, Erfahrungen austauschen, sich besinnen und gemeinsam reflektieren - dazu treffen sich Osteuropa-Engagierte aus ganz Deutschland in Freising.

Was ist das Partnerschaftstreffen?

Einmal jährlich lädt Renovabis Partnerschaftsgruppen ein, nach Freising zu kommen. Seit 1993 treffen sich jeweils Anfang Dezember überwiegend ehrenamtlich Engagierte aus dem gesamten Bundesgebiet, um sich gegenseitig über ihre Erfahrungen mit Partnerschaften im östlichen Teil Europas auszutauschen und sich in ihrem Einsatz zu bestärken. An dem Treffen nehmen auch Gäste aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa teil und informieren über die Situation in ihren Ländern. Wir laden Sie ein, über Ihr Engagement in Pfarrgemeinden, Verbänden und Initiativen nachzudenken und Erfahrungen zu teilen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und hoffen, dass Sie auch jüngere Menschen für die Teilnahme gewinnen können, die künftig Verantwortung übernehmen.

Teilnehmer-Stimmen zum letztjährigen Treffen

  • "Ich war das erste Mal bei dem Treffen und ich habe mich sehr wohlgefühlt: Es war ein echtes Miteinander, ich habe viel Neues erfahren"
  • "Ich konnte neue Kontakt knüpfen, es gab die Möglichkeit für Gespräche und Erfahrungsaustausch"
  • "Der Gedankenaustausch vor Ort gibt Ermutigung und Hilfe, die Gemeinschaft wird gestärkt"

Das Partnerschaftstreffen 2016 fand am 2. und 3. Dezember 2016 im Kardinal-Döpfner-Haus in Freising statt. Inhaltlicher Schwerpunkt war die Arbeits- und Armutsmigration aus mittel-/ost- und südosteuropäischen Ländern: ihre Hintergründe und die Folgen für die Betroffenen. Aus Polen berichtete Weihbischof Dr. Krzysztof Zadarko, Koszalin, der Beauftragte der Polnischen Bischofskonferenz für die Migrantinnen und Migranten, aus Albanien Elona Memetaj, die stellvertretende Direktorin der Caritas Albanien.

Doku 2016 herunterladen

2016 Dokumentation Partnerschaftstreffen

2016 Dokumentation Partnerschaftstreffen (PDF, 1 MB)

Auf 33 Seiten gibt es das Partnerschaftstreffen 2016 zum Nachlesen: die Begrüßung, der Geistlichen Impuls, die Referate zum Schwerpunktthema, die Texte der Meditation zur Nacht und die Zusammenfassungen der Arbeitskreise. Eine Übersicht über die Mitwirkenden und eine Fotogalerie beschließen die Dokumentation.

Fotos

Über die Intensivierung der Osteuropa-Kontakte in der Jugendarbeit sprach Thomas Müller-Boehr (links) mit der BDKJ-Vorsitzenden Lisi Maier und Vasyl Savka, dem Geschäftsführer des Ukrainischen Kolpingwerkes.<br><small class='stackrow__imagesource'>Foto: Daniela Schulz, Renovabis</small>
Über die Intensivierung der Osteuropa-Kontakte in der Jugendarbeit sprach Thomas Müller-Boehr (links) mit der BDKJ-Vorsitzenden Lisi Maier und Vasyl Savka, dem Geschäftsführer des Ukrainischen Kolpingwerkes.
Foto: Daniela Schulz, Renovabis
Rund 90 ehrenamtlich Engagierte trafen sich am 2. und 3. Dezember 2016 auf dem Freisinger Domberg.<br><small class='stackrow__imagesource'>Foto: Simon Korbella, Renovabis</small>
Rund 90 ehrenamtlich Engagierte trafen sich am 2. und 3. Dezember 2016 auf dem Freisinger Domberg.
Foto: Simon Korbella, Renovabis

Interesse, teilzunehmen?

Wenn Sie sich in einer Ost-West-Partnerschaftsinitiative engagieren und bisher keine Einladung erhalten haben, dann melden Sie sich bei uns, wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf. Alle, die in unserem Partnerschaftsverteiler sind: die schriftliche Einladung mit Programm und Anmeldeformular werden wir in der zweiten Oktoberhälfte versenden.

Das Treffen 2017 findet am 8. und 9. Dezember 2016 im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg statt.

Inhalt erstellt: 05.10.2016, zuletzt geändert: 22.02.2017