Ankündigungsteaser zur Veranstaltung „Feindesliebe: In Kriegszeiten meine Feinde lieben?“
Eine Online-Veranstaltung der Domberg-Akademie in Kooperation mit Renovabis
Online-Veranstaltung

Feindesliebe: In Kriegszeiten meine Feinde lieben?

11.01.2023, 19:00–20:30 Uhr
Online

Durch den Ukraine-Krieg sind scheinbare Selbstverständlichkeiten dahin und manche Überzeugungen und Ideale fragwürdig geworden. Wie gehen wir damit zukünftig um? Dieser Frage geht die Veranstaltung am Beispiel des Ideals der Feindesliebe nach.

Es referieren:

  • Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Bistum Essen)
  • Dr. theol. Sergij Bortnyk (Ukrainische Orthodoxe Kirche)

Die Feindesliebe ist schon immer ein sehr herausforderndes Ideal. Aber wird es nicht endgültig überfordernd oder auch irreführend, wenn Menschen in einem brutalen Aggressionskrieg existenziell bedroht sind, verletzt und getötet werden? Was genau wird eigentlich von uns gefordert, wenn es heißt "Liebe Deine Feinde!" - und was nicht? Dürfen wir uns gegen einen Feind wehren - notfalls auch mit Gewalt? Müssen wir das Ideal der Feindesliebe über Bord werfen oder kann es, wenn wir es angemessen verstehen, auch und gerade in Kriegszeiten unerlässliche Orientierung bieten? Darüber sprechen wir mit dem deutschen Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck und dem ukrainischen Theologen Dr. Sergij Bortnyk.

Die Veranstaltung wird über das Videokonferenzportal Zoom abgehalten. Den Zugangslink zum Online-Kursraum erhalten Sie am Tag der Veranstaltung.

Inhalt erstellt: 20.10.2022, zuletzt geändert: 28.10.2022

Unser Newsletter