Die Lesung mit Nadine Schneider, Preisträgerin des Fuldaer Literaturpreises, findet am 24. Mai 2022 um 19.00 Uhr in der Aula der Alten Universität statt.
Nadine Schneider, Preisträgerin des Fuldaer Literaturpreises, erzählt in ihrem Roman „Drei Kilometer“ von drei jungen Erwachsenen vor dem Sturz der Ceaușescu Diktatur.
Literatur

Lesung mit Nadine Schneider

24.05.2022, 19:00 Uhr
Alte Universität, Universitätsstraße 1, 36037 Fulda

Im Rahmen des Veranstaltungsangebots zur Renovabis-Pfingstaktion im Bistum Fulda liest Nadine Schneider am Dienstag, 24. Mai 2022, um 19.00 Uhr in der Aula der Alten Universität aus ihrem preisgekrönten Buch „Drei Kilometer“.

Lesung mit Nadine Schneider, Preisträgerin des Fuldaer Literaturpreises

In ihrem Roman „Drei Kilometer“ erzählt Nadine Schneider von drei jungen Erwachsenen vor dem Sturz der Ceaușescu Diktatur. Sie leben in einem Dorf im Banat, weit weg von Bukarest, dem Machtzentrum des Regimes, und nahe an der jugoslawischen Grenze. Diese ist nur drei Kilometer entfernt, dem Blick entzogen durch das hochstehende Getreide. Der Gedanke an Flucht liegt nah. „Drei Kilometer“ von Nadine Schneider
und „1000 Serpentinen Angst“ von Olivia Wenzel wurden 2020 gemeinsam mit dem Literaturpreis Fulda für ihre Roman-Debüts ausgezeichnet.

Im Rahmen des Veranstaltungsangebots zur Renovabis-Pfingstaktion im Bistum Fulda liest Nadine Schneider am Dienstag, 24. Mai 2022, um 19.00 Uhr in der Aula der Alten Universität aus ihrem preisgekrönten Buch.

  • Anmeldung unter: kulturamt@fulda.de, in Ausnahmefällen telefonisch unter (0661) 102 1442
  • Der Eintritt ist frei.
Inhalt erstellt: 04.05.2022, zuletzt geändert: 23.06.2022

Unser Newsletter