Maria Radna ist der bedeutendste römisch-katholische Wallfahrtsort der Diözese Timișoara im Westen Rumäniens.
Maria Radna ist der bedeutendste römisch-katholische Wallfahrtsort der Diözese Timișoara im Westen Rumäniens.
Foto: Mihai Botescu
Wallfahrt

Jetzt anmelden! Renovabis-Pilgerreise im Frühjahr 2019

29.04.2019 bis 03.05.2019

Melden Sie sich jetzt an zur ersten Renovabis-Wallfahrt, die nach Ungarn und Rumänien führt. Ziel ist es, die Verbundenheit zwischen den Menschen im Osten und Westen des Kontinents auch durch Gebet, Dialog und direkte Begegnung zu vertiefen.

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Pilgerbüro führt die Reise vom 29.04. bis 03.05.2019 in das ungarisch-rumänische Grenzgebiet. Dabei werden die Pilger nicht nur die bekannten Wallfahrtsorte Máriapócs und Maria Radna besuchen, sondern auch einen Eindruck konkreter Hilfsprojekte von Renovabis sowie der Situation der Kirchen und Menschen vor Ort gewinnen.

  • Preis pro Person im Doppelzimme, ab/bis München-Flughafen: € 995
    (Einzelzimmer-Zuschlag: € 140).
  • Programm herunterladen

Stationen der Reise

  • Máriapócs (griechisch-katholischer Wallfahrtsort),
  • Nyíregyháza, Oradea,
  • Wallfahrtsbasilika Maria Radna,
  • Timişoara, Bakowa
  • Besuch von pastoralen und sozialen Renovabis-Projekten

Information, Beratung und Anmeldung

Sollten Sie Interesse an der Pilgerreise haben, melden Sie sich bitte bis zum 29.03.2019 bei Jürgen-August Schreiber, jas@renovabis.de oder Telefon: 08161-5309-41 .

Programm

Renovabis-Wallfahrt nach Maria Radna 2019

Renovabis-Wallfahrt nach Maria Radna 2019 (PDF, 742 kB)

Mit dem Bayerischen Pilgerbüro veranstaltet Renovabis vom 29. April bis 3. Mai 2019 eine Wallfahrt nach Ungarn und Rumänien. Die geistliche Leitung haben Renovabis-Hauptgeschäftsführer Pfarrer Dr. Christian Hartl und der Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch. Erfahren Sie mehr über das Programm der Reise.

Infos zur Wallfahrt (Auszug aus "Helfen in Osteuropa")

Infos zur Wallfahrt (Auszug aus "Helfen in Osteuropa") (PDF, 111 kB)

Erstmals bietet Renovabis im Frühjahr 2019 eine Pilgerreise in das ungarisch-rumänische Grenzgebiet an. Erfahren Sie mehr über das Programm. (Auszug aus dem Renovabis-Rundbrief "Helfen in Osteuropa".)

Inhalt erstellt: 13.12.2018, zuletzt geändert: 04.03.2019