This content is part of the german homepage of Renovabis and is not translated in english language.

Ein Teller kalter Borschtsch mit Ei, saurer Sahne und Dill
Eine kalte und vegetarische Variante des Borschtsch, dem Klassiker der ukrainischen Küche.
Source: Doris Breitsameter
05.06.2020 – Rezepte

Danke für Ihre Spende!

Herzlichen Dank an alle, die unsere Pfingstaktion durch ihr Gebet und/oder ihre Spende unterstützt haben! Als kleines Dankeschön haben wir zum Nachkochen drei Rezepte aus der Ukraine zusammengestellt: Borschtsch in zwei Varianten und sommerliche Warenyky mit Erdbeerfüllung.

Ein Dankeschön für Ihre Hilfsbereitschaft

Wir freuen uns sehr, dass viele Menschen ihre Pfingstkollekte überwiesen haben. Darum dauert es etwas länger als sonst, bis wir Ihre Spende bestätigen und bedanken können.

Deftig, heiß, tief rot, mit einem dicken Klecks saurer Sahne - so kennen wir Borschtsch, das wohl bekannteste Gericht der Ukaine. Renovabis möchten Ihnen zwei sommerliche Alternativen vorstellen: einmal kalt und vegetarisch, einmal warm und „grün" - und einen leckeren Nachtisch gibt es obendrein!

Kalter Borschtsch

Zutaten (für 4-6 Personen):
3 kleine Rote Bete
3 mittelgroße Kartoffeln
4-6 Eier
3 kleine frische Gurken
Dill oder Petersilie
ein Bund Lauchzwiebeln
eine halbe Zitrone
400 g saure Sahne oder Schmand (Je saurer die Sahne, desto schmackhafter)
Etwa 1,5 Liter Wasser oder Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse und Kräuter abspülen. Rote Bete in Wasser etwa 30-40 Minuten gar kochen. Die Kartoffeln (mit Schale) und die Eier kochen. Die Rote-Bete-Brühe abgießen und abkühlen lassen (schnelle Variante: Gemüsebrühe verwenden und vorgekochte vakuum-verpackte Rote Bete). Abgekühlte Kartoffeln und Eier schälen. Rote Bete, Kartoffeln, Gurken und Lauchzwiebeln klein schneiden, in einer Schüssel mischen und reichlich salzen. Die Rote-Bete-Brühe (oder Gemüsebrühe) und den Zitronensaft hinzufügen. Den kalten Borschtsch mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren die halbierten Eier, die saure Sahne und die Kräuter hinzufügen.

Grüner Borschtsch mit Sauerampfer und vielen Kräutern
Eine außergewöhnliche Alternative: Grüner Borschtsch mit Sauerampfer
Source: Irina Kashaba

Grüner Borschtsch

Zutaten (für 4-6 Personen):
2-3 Liter Wasser
Etwa 600 g Rindfleisch (oder Huhn), evtl. Knochen
2 Lorbeerblätter
4-5 ganze Pfefferkörner
4 Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Karotte
2 EL Tomatenmark
2-3 Eier
1 großer Bund Sauerampfer
1 Bund Frühlingszwiebeln
Dill und Petersilie

Zubereitung:

Das Fleisch in Stücke schneiden und in zwei bis drei Liter Salzwasser aufkochen, Lorbeer und Pfeffer dazugeben und 30 bis 40 Minuten kochen. Den Schaum immer wieder abschöpfen. Inzwischen die Kartoffeln in größere Würfel schneiden, zur fertigen Brühe geben und weitere 10 Minuten kochen. Die Eier hart kochen, abschrecken und würfeln.
Die Karotten reiben, zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln, den Lauchzwiebeln und dem Tomatenmark in einer Pfanne in etwas Öl andünsten und ebenfalls in die Brühe geben. Sauerampfer waschen, trockenschütteln, klein schneiden und zum Borschtsch geben, ein paar Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die gehackten Eier zugeben, mit den Kräutern und einem Klecks Schmand oder saurer Sahne servieren.

Die gefüllten ukrainischen Maultaschen Warenyky mit Erdbeeren
Sommerlicher Nachtisch: Warenyky mit frischen Erdbeeren
Source: Doris Breitsameter

Warenyky mit Erdbeeren

Zutaten (für 4 Personen):
200 ml Kefir (Raumtemperatur)
1 Ei
400 g Mehl
1 TL Backpulver
500 g kleine Erdbeeren
100 g Zucker
Salz

Zubereitung:

In einer Schüssel Kefir, Ei, eine Prise Salz und Backpulver gut vermischen. Mehl dazu sieben und alles zu einem weichen Teig verarbeiten (er sollte nicht mehr kleben). Etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Erdbeeren waschen und putzen. Den Teig dünn ausrollen und mit einem bemehlten Glas Kreise ausstechen. Jeweils ein paar Erdbeeren und einen halben Teelöffel Zucker in die Mitte der Kreise geben, umklappen und die Ränder fest zusammendrücken. Auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen.
In einem großen Topf Wasser mit eine Prise Salz zum Kochen bringen, die Warenyky vorsichtig hinein gleiten lassen und etwa 5 bis 7 Minuten bei Mittelhitze im leicht siedenden Wasser gar ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. Die fertigen Warenyky mit Zucker bestreuen und mit Erdbeeren, Sahne oder Joghurt servieren.

Смачного! (Smachnoho!) Guten Appetit!

„Frieden“ ist das Schwerpunktthema der Pfingstaktion 2020.

Mehr zur Pfingstaktion

Content created: 12.05.2020, last modified: 30.06.2020