Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising
Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising
Quelle: Erzbischöfliches Ordinariat München (EOM) / Lennart Preiss
06.05.2021 – Freising

Renovabis Geschäftsstelle: Mit Gottes Segen in neuen Büros

Eingezogen waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Renovabis in ihre neuen Büros im Gebäude Domberg 38/40 bereits im März, eine offizielle Einweihung fehlte bis jetzt. Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, kam persönlich zur Haussegnung auf den Domberg.

Eingezogen waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Renovabis in ihre neuen Büros im Gebäude Domberg 38/40 bereits im März, eine offizielle Einweihung fehlte bis jetzt. Eine größere Feier wird es wohl auch so schnell noch nicht geben, aber die kirchliche Haussegnung konnte jetzt stattfinden. Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, kam am 6. Mai 2021 persönlich auf den Domberg.

Aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen durfte nur eine streng begrenzte Personenzahl an der kurzen liturgischen Handlung im Innenhof des Dombergs teilnehmen. Unter den Anwesenden waren der Oberbürgermeister der Stadt Freising, Tobias Eschenbacher, der Landrat von Freising, Helmut Petz, Generalvikar Christoph Klingahn, die Amtschefin des Ordinariates Dr. Stephanie Hermann und weitere Leitungspersonen, Vertreter der beteiligten Planungs- und Baufirmen sowie die Leitungen der im neuen Gebäude beheimateten Institutionen. Anschließend nahmen der Kardinal und seine engsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die neu bezogenen Räumlichkeiten in einem kurzen Rundgang in Augenschein.

In seiner kurzen Ansprache hob der Kardinal die Bedeutung des Dombergs als besonderen Ort hervor, an dem „seit 1.300 Jahren das Evangelium verkündet, die Kirche Christi präsent“ sei. Das Erzbistum habe mit seiner Investitionsentscheidung jedoch nicht nur in Anbetracht von Geschichte und Tradition gehandelt, sondern will den konkreten Auftrag der Kirche in der heutigen Zeit unterstützen, in der sich die Geschichte immer neu fortschreibe. Dabei könne, so der Kardinal das Äußere eines Gebäudes helfen, aber das Neue entstehe vor allem „in den Herzen der Menschen“.

Der Kardinal erwähnte und dankte anschließend neben den Nutzerinstitutionen Freisinger Domkirchenstiftung, Freisinger Dommusik, Freisinger Diözesanmuseum und Freisinger Domgymnasium auch eigens Renovabis, das den Gedanken an die weltkirchliche Dimension des katholischen Glaubens wachhalte.

Inhalt erstellt: 06.05.2021, zuletzt geändert: 07.05.2021

Unser Newsletter