Vier Kinder bzw. Jugendliche machen einen Luftsprung
Lebensfreude pur: Jugendliche aus einem Kinderheim in Rumänien.
Foto: Hendrik Soster
Engagement als Schulklasse

Spenden als Schulklasse

Spendenaktionen für hilfsbedürftige Menschen im Osten Europas

Vielleicht kam die Idee in der Schule schon mal auf: Wir möchten Menschen helfen, denen es nicht so gut geht wie uns. Aber wie packt man das an? Wie sammele ich Geld? Wer soll das Geld bekommen? Das sind wahrscheinlich nur einige der Fragen.

Wir haben ein paar Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt:

Wie kann ich Spenden sammeln? - Aktionsideen

  • Schulkonzerte oder besondere Feste an der Schule sind gute Anlässe, um die Eintrittsgelder oder den Erlös aus dem Umsatz von Speisen und Getränken zu sammeln und für die Menschen in Osteuropa zu spenden.
  • Eine Tombola macht immer Spaße und bietet sich an, um Spenden einzunehmen. Eltern oder auch Geschäfte stellen oft gerne eine Sachspende zur Verlosung zur Verfügung - noch lieber, wenn sie wissen, dass der Erlös bedürftigen Menschen zugute kommt.
  • Eine schöne Sache ist außerdem der Sponsorenlauf, bei dem Ihr mit Hilfe von persönlichen Sponsoren Geld für ein Renovabis-Projekt sammeln könnt. Sponsorenläufe werden an vielen Orten organisiert. Man kann da teilnehmen oder aber selbst einen organisieren.
  • Ein Autowaschtag gegen eine Spende für Renovabis, ein großer Schulflohmarkt, ein Spendenaufruf in der Schülerzeitung, eine Lehrer-Schüler-Wette („Wer sammelt mehr für den guten Zweck?“) machen Spaß und dienen dem guten Zweck.

Gern überlegen wir auch gemeinsam mit Euch, welche Aktion in Eurem speziellen Fall gut umsetzbar ist und welche zu Euch passt.

Wer bekommt das Geld, wenn es an Renovabis überwiesen wird?

Spenden, die an Renovabis überwiesen werden, gehen nach Osteuropa und helfen dabei, dass es bedürftigen Menschen besser geht. Renovabis unterstützt in 29 Ländern Osteuropas jedes Jahr rund 800 Projekte. Sie umfassen die Hilfe für Straßenkinder, eine gute Ausbildungsmöglichkeit für Jugendliche, Hilfe für alte oder behinderte Menschen oder auch Gesundheitszentren.

Auf Wunsch schlagen wir gerne ein Projekt vor, das zu Eurer Schule passt und das auf Unterstützung angewiesen ist.

Kontakte zu Schulen in Mittel- und Osteuropa

Ihr seid an einem partnerschaftlichen Kontakt mit einer Schule in Mittel- oder Osteuropa interessiert? Dann helfen wir euch gerne bei der Vermittlung und unterstützen Euch bei der Umsetzung.

Starke Schulpartnerschaft

Ein gelungenes Beispiel für einen solche Verbindung ist die Kooperation zwischen dem Eichstätter Willibald-Gymnasium und seiner Partnerschule, dem Jesuitengymnasium im litauischen Kaunas. Die Schüler der beiden Schulen berichteten beim Partnerschaftstreffen 2016 in Freising über die Verbindung der beiden Schulen, den regelmäßig angebotenen Schüleraustausch sowie die damit verbundene intensive Vorbereitung und Beschäftigung mit Land und Leuten. Es stärkt das Verständnis für das jeweils andere Land.

Das könnte Sie auch interessieren

Begegnung zwischen Ost und West

Gemeinde-Partnerschaften

Wer Freunde hat in Osteuropa, für den bekommt der Osten ein Gesicht. Darum sind Partnerschaften zwischen Pfarreien, Verbänden und anderen Initiativen so wichtig.
Ein Jahr im Osten

Freiwilligendienst

Der Renovabis-Freiwilligendienst richtet sich an junge Menschen, die sich in einem sozialen Projekt in Mittel, Ost- oder Südosteuropa engagieren möchten.
Gruppenarbeit

Geocache für Jugendgruppen

Bringen Sie die Themen „Heiliger Geist“ und „Pfingsten“ zur Sprache - auf spielerische Art, über eine Geocache-Schnitzeljagd. Auch ein Einstieg für die Firmvorbereitung!
Inhalt erstellt: 07.02.2017, zuletzt geändert: 22.02.2017