großer Stuhlkreis mit Menschen im Gespräch
Offener Austausch der Stipendiatinnen und Stipendiaten. Das Treffen dient unter anderem dem Kennenlernen, dem gemeinsamen Austausch und der Vernetzung.
Quelle: privat
16.12.2022 – Stipendien

Einander begegnen, miteinander beten: Stipendiatentreffen in Freising

Einmal im Jahr kommen die Renovabis-Stipendiatinnen und Stipendiaten zu einem gemeinsamen Treffen zusammen. Sie berichten dabei über ihre aktuellen Forschungsvorhaben und können Kontakte über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg knüpfen.

Zwei Jahre lang war ein Treffen in Präsenz für die Stipendiatinnen und Stipendiaten, die im Rahmen ihres weiterführenden Studiums oder ihrer Promotion von Renovabis gefördert werden, nicht möglich gewesen. Umso größer war die Freude darüber, Ende November ein Wochenende in Präsenz miteinander verbringen zu können.
Knapp 20 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus Ländern wie der Ukraine, Polen, Kroatien, Armenien und Georgien kamen vom 25. bis 27. November 2022 in Freising zusammen, um einander sowie die Arbeit von Renovabis besser kennenzulernen, zu diskutieren und gemeinsam zu beten. Neben Vorträgen über die eigenen Dissertations- bzw. Lizenziatsarbeitsthemen stand in diesem Jahr das Thema der Ökumene im Mittelpunkt des Treffens.
In Kleingruppen verglichen die Teilnehmenden ihre bisherigen Erlebnisse und gingen auch auf Vorbehalte und Ängste ein. Dabei zeigte sich, dass sich für viele Ökumene insbesondere auf die Beziehung zwischen der katholischen und orthodoxen Kirche bezieht, zumal die evangelischen Kirchen in ihren Heimatländern weitgehend in der Minderheit sind. Die anschließende Begegnung mit der evangelisch-lutherischen Pfarrerin Christine Stöhr (Landshut) griff einige dieser Gedanken auf und bot Raum für offenen Dialog und kritische Fragen.
Abgerundet wurde das Programm durch gemeinsame Gebetszeiten sowie die Eucharistiefeier im Freisinger Dom. Was in der Auswertungsrunde am Schluss von vielen besonders positiv hervorgehoben wurde? Wie gut es getan hatte, endlich wieder unter Menschen zu kommen, lange und intensive Gespräche führen zu können und sich dadurch im Zuhören und gegenseitigen Verstehen zu üben.

Das könnte Sie auch interessieren

Portrait

Stipendiat Pfarrer Andrzej Liszko

(Ehemalige) Stipendiaten im Portait: wer gehört zu den Empfängern von Stipendien und welche Qualifizierungen werden damit erreicht? Pfarrer Andrzej Liszko aus Weißrussland berichtet.
Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Gebete für den Frieden

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine erfüllt viele Menschen mit Schrecken, Angst, Verzweiflung und großer Sorge. Unsere Partner in der Ukraine bitten uns - neben der materiellen Unterstützung - immer wieder darum, für sie zu beten! Auf dieser Seite finden Sie Gebetstexte und Vorschläge dazu.
Weiterlesen
Spendenprojekt

Zukunftsperspektiven für Jugendliche in Goian

Die Resozialisierungs- und Ausbildungsprogramme im Jugendgefängnis Goian geben straffällig gewordenen Jugendliche eine Chance auf ein neues Leben ohne Kriminalität. Damit soll der Teufelskreis durchbrochen werden, der von einer unbedachten Straftat zu einem ganzen Leben im Gefängnis führt.
Weiterlesen
Inhalt erstellt: 16.12.2022, zuletzt geändert: 16.12.2022

Unsere Newsletter