Zeitschrift „OST-WEST. Europäische Perspektiven“

Renovabis gibt gemeinsam mit dem ZdK die Zeitschrift „OST-WEST. Europäische Perspektiven“ (OWEP) heraus. OWEP

  • berichtet über Veränderungen in Mittel- und Osteuropa
  • bietet fundierte und kompetente Informationen jenseits der Schlagzeilen
  • erscheint 4 mal jährlich

Aktuelles Heft

Ausgabe Nr. 4/2015 Religiöse Gruppen in Europa

In religiöser Hinsicht bietet Europa ein ziemlich unübersichtliches Bild. Neben den traditionellen christlichen Großkirchen gibt es zahllose kleine Gruppierungen, die oft erst seit wenigen Jahren in Europa tätig sind; manche darunter können sprunghafte Zuwachsraten verzeichnen. Zusätzliche Konkurrenz erwächst den christlichen Konfessionen durch den Islam, aber auch Buddhismus und Hinduismus in unterschiedlichsten Formen finden sich überall in Europa, nicht zuletzt auch im Osten und Südosten, wo sich nach dem Ende des Kommunismus ein breiter, kaum zu überschauender religiöser Markt aufgetan hat. Zwei wichtige Stichworte dürfen bei dieser Aufzählung nicht fehlen: Zum einen gibt es in Europa zahlreiche Spielarten neuheidnischer Kulte, zum anderen nimmt die Zahl der Menschen ohne religiöses Bekenntnis ständig zu. Das aktuelle Heft enthält neben einer Einführung zum Thema „Sehnsucht nach mehr“ zehn Beiträge aus Ländern wie Italien, Ungarn, Tschechien und Russland – nur ein kleiner Ausschnitt aus einem großen Mosaik. Mehr zur aktuellen Ausgabe.

Was ist OWEP?

Die Zeitschrift „OST-WEST. Europäische Perspektiven“ (OWEP) wird gemeinsam von Renovabis und dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken herausgegeben und erscheint vierteljährlich mit einem neuen Themenschwerpunkt. Alle Beiträge in „OST-WEST. Europäische Perspektiven“ stammen von renommierten Autorinnen und Autoren, die für einen hohen Informationsgehalt und eine anspruchsvolle Darstellung bürgen. Neben westlichen Autoren kommen zunehmend auch Schriftsteller, Kirchenvertreter und Wissenschaftler aus den östlichen Nachbarländern zu Wort. Sie vermitteln Vorgänge und Probleme aus „Insider-Sicht“ und ermöglichen dem Leser neue Einblicke; so bildet jedes Heft eine solide und vielseitige Informationsbasis für alle, die aktuelle Entwicklungen besser verstehen und als Christen das neue Europa mitgestalten wollen.

  • Eine Übersicht über alle Themen finden Sie im Heftarchiv.

OWEP im Internet

Auf der Internetseite haben Sie die Möglichkeit, gezielt einzelne Hefte zu bestellen oder ein Abo einzurichten. Außerdem gibt es viele Artikel im Volltext zu lesen: Internetseite der Zeitschrift OWEP


Ansprechpartner rund um die Zeitschrift OWEP

Internationaler Kongress Renovabis
Redaktion OWEP

Dr. Christof Dahm
Renovabis, Domberg 27,
85354 Freising
Tel.: +49 (0) 8161 5309-70,
Fax: +49 (0) 8161 5309-44
E-Mail: da@renovabis.de

Sachbearbeitung Internationaler Kongress
Renovabis, Sachbearbeitung OWEP

Thomas Hartl
Renovabis, Domberg 27,
85354 Freising
Tel.: +49 (0) 8161 5309-71,
Fax: +49 (0) 8161 5309-44
E-Mail: ht@renovabis.de

Inhalt erstellt: 29. Juli 2009, zuletzt geändert: 01. Dezember 2015