Eine bombardierte Schule in Charkiw.
Quelle: Jurii Chornobuk
21.02.2024 – Krieg in der Ukraine

Ukraine: Wie Renovabis hilft

Die Situation in der Ukraine ist unverändert dramatisch. Mit unseren Partnern vor Ort tun wir alles in unserer Macht Stehende, um den Menschen im Land und auf der Flucht zu helfen.

Krieg mitten in Europa – seit zwei Jahren

Zwei Jahre dauert der grausame Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine nun schon an. Zehntausende Ukrainerinnen und Ukrainer haben ihr Leben verloren, erlitten schwerste Verwundungen und wurden Opfer von Menschenrechtsverletzungen, Folter und Vergewaltigung. Hunderttausende haben ihr Hab und Gut verloren und mussten ihre Heimat verlassen.

Dieser Krieg mitten in Europa droht zur Normalität werden, verdrängt von anderen Konfliktherden auf der ganzen Welt. Doch die Menschen dürfen sich nicht an diese schreckliche Wirklichkeit gewöhnen und müssen der Ukraine weiter zur Seite stehen. Und selbst wenn es irgendwann zu einem Schweigen der Waffen und zu Friedensverhandlungen kommen wird, wird es sicherlich Jahre, vielleicht Jahrzehnte brauchen, um das Land wieder aufzubauen und vor allem die seelischen Verwundungen, die durch diesen Krieg entstanden sind, zu heilen.

So hilft Renovabis

Renovabis steht seit Kriegsausbruch fest an der Seite der Ukrainerinnen und Ukrainer. Die ersten Monate waren geprägt von schneller und unbürokratischer Not- und Krisenhilfe, vorrangig für die Versorgung und Unterbringung von Binnenvertriebenen oder anderer notleidender Bevölkerung. Danach folgten Projekte, um die Partnerstrukturen zu stabilisieren, etwa in Kliniken oder in der Administration, sowie um ökonomische Perspektiven zu schaffen. Aktuell rücken psycho-soziale Unterstützung und Trauma-Arbeit in den Vordergrund, wobei weiterhin mehrere Nothilfeprojekte auf den Weg gebracht werden.

Seit Februar 2022 hat Renovabis insgesamt 280 Projekte mit einem Gesamtvolumen von knapp 21 Mio. Euro in der Ukraine gefördert (Stand 21.02.2024). Dabei kommt der Arbeit von Renovabis die langjährige Förderung zivilgesellschaftlicher Strukturen zugute – das Netzwerk, das in vielen Jahren vor Beginn des Angriffs auf die gesamte Ukraine geknüpft wurde, trägt. Darüber hinaus hat Renovabis bis dato 40 Projekte mit dem Fördervolumen von rund 3.4 Mio. Euro für ukrainische Geflüchtete in den Anrainerstaaten wie Polen, Rumänien, Ungarn, der Republik Moldau und der Slowakei unterstützt.

Anschaffung von Evakuierungsfahrzeugen
Anschaffung von Evakuierungsfahrzeugen
Unterstützung der Pfarreien bei Kauf und Verteilung von Lebensmitteln
Unterstützung der Pfarreien bei Kauf und Verteilung von Lebensmitteln
Medikamenten-Hilfen für die notleidende Bevölkerung
Medikamenten-Hilfen für die notleidende Bevölkerung
Unterbringung von Binnenvertriebenen in der Westukraine
Unterbringung von Binnenvertriebenen in der Westukraine
Versorgung von Geflüchteten in der Republik Moldau
Versorgung von Geflüchteten in der Republik Moldau
Psychosoziale Betreuung von traumatisierten Kindern
Psychosoziale Betreuung von traumatisierten Kindern
Versorgung mit sauberem Trinkwasser in der Südostukraine
Versorgung mit sauberem Trinkwasser in der Südostukraine
Austausch von zerstörten Fenstern und Türen
Austausch von zerstörten Fenstern und Türen

Projektbeispiele

Projektbeispiel

Sozialkantine in Zhytomyr

Die Sozialkantine in Zhytomyr versorgt täglich 500 Personen mit warmen Mittragessen. Viele davon sind Binnenvertriebene, doch auch ortsansässige alte Menschen und Großfamilien werden unterstützt.
Weiterlesen
Projektbeispiel

Trinkwasserversorgung in frontnahen Ortschaften

Die Trinkwasserversorgung ist in frontnahen Orten der Südostukraine prekär. Zusammen mit seinen Partnern vor Ort ermöglicht Renovabis die kostenlose Verteilung von Trinkwasser in der Region Donezk, was für die lokale Bevölkerung überlebenswichtig ist.
Weiterlesen

Spendenprojekte

Spendenprojekt

Hilfspakete für Familien in Not in der Ukraine

960 Hilfspakete für benachteiligte Familien und ältere Menschen in Konotop: Dieses Ziel haben sich Pfarrer Romuald Zagórski und seine freiwilligen Helferinnen und Helfer für die nächsten Wochen gesetzt. Sie benötigen unsere Unterstützung.
Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Krieg in der Ukraine

Gebete für den Frieden

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine erfüllt viele Menschen mit Schrecken, Angst, Verzweiflung und großer Sorge. Unsere Partner in der Ukraine bitten uns - neben der materiellen Unterstützung - immer wieder darum, für sie zu beten! Auf dieser Seite finden Sie Gebetstexte und Vorschläge dazu.
Weiterlesen
Ukraine-Hilfe

Damit Träume nicht zerplatzen...

Das Stipendienteam der Ukrainischen Katholischen Universität Lviv (UCU) sagt Danke für die Unterstützung durch Renovabis - mit einem Video. Es erzählt von Herausforderungen eines Studiums in Kriegszeiten, von Träumen, die nicht platzen - und es zeigt, was die UCU auszeichnet und so besonders macht.
Weiterlesen

Kochen als Zeichen der Solidarität

Seit Kriegsbeginn haben hunderttausende ukrainische Frauen und Kinder in Deutschland Zuflucht gefunden. Kochen Sie als Zeichen der Solidarität traditionelle ukrainische Gerichte, um unsere neuen Nachbarn besser kennenzulernen. Смачного (Smatschnoho)! Guten Appetit!
Weiterlesen
Inhalt erstellt: 01.03.2022, zuletzt geändert: 23.02.2024

Unsere Newsletter