Demonstranten mit Kerzen in der polnischen Stadt Bielsko-Biala.
Juli 2017: Protest gegen umstrittene Justizreform in Bielsko-Biala, Polen.
Foto: silar, via: commons.wikimedia.org, CC BY 4.0
27.12.2017 – Justizreform in Polen

Rechtsstaatlichkeit in Gefahr?

Erstmals will die EU-Kommission ein Sanktionsverfahren gegen ein Mitgliedsland wegen Gefährdung von Grundwerten der Europäischen Union einleiten: in Polen höhlt die Justizreformen aus Sicht der Kommission die Rechtsstaatlichkeit und die Gewaltenteilung aus.

Domradio-Interview

Dr. Jörg Basten

20. Dezember 2017: Domradio-Interview mit Renovabis-Referent Dr. Jörg Basten zur Justizreform in Polen (MP3, 7 MB)

Die EU-Kommission will ein Sanktionsverfahren gegen Polen wegen Gefährdung von Grundwerten der Europäischen Union einleiten. Grund sind Justizreformen. Dr. Jörg Basten, bei Renovabis als Länder- und Projektreferent u.a. zuständig für Polen, mit einer Einordnung.

Aktuelle Beiträge aus und über Polen

Fernsehgerät im Wohnzimmer
20.11.2019 · Programmhinweis

TV-Beitrag zu Renovabis-Podium

Das ökumenische Magazin „Kirche in Bayern“ berichtet über eine Renovabis-Diskussionsveranstaltung zum Thema „Demokratie auf dem Rückzug?“ und läßt Experten aus Ungarn, Polen und Deutschland zu Wort kommen.
Polnischer Junge in den Trümmern der Stadt Warschau, September 1939.
30.08.2019 · 2. Weltkrieg

Vor 80 Jahren: Überfall auf Polen

Am 1. September 1939 begann der Zweite Weltkrieg mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen. Die Angriffe wurden von der deutschen Propaganda fälschlicherweise als Reaktion auf einen angeblichen polnischen Angriff dargestellt.
Schienen für Deportationszüge nach Auschwitz
11.01.2019 · Europa

Erzbischof Schick: Kolbe-Gedenken mahnt zu mehr Europa

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat zum 125. Geburtstag des heiligen Maximilian Kolbe dazu aufgerufen, den europäischen Einigungsprozess voranzubringen.
Gruppenbild beim Treffen des Maximilian-Kolbe-Stiftungsrats in Warschau
12.12.2018 · Personalia

Maximilian-Kolbe-Stiftung tagte in Warschau

Renovabis-Geschäftsführer Burkhard Haneke, bisher Mitglied des Stiftungsrates, wurde in den Vorstand der Stiftung gewählt. Im Stiftungsrat wird Renovabis künftig durch den Geschäftsführer Dr. Markus Ingenlath vertreten sein.
Dzemil Gembicki kam vor elf Jahren nach Kruszyniany. Seitdem kümmert er sich um die Moschee und die Tradition seiner tatarischen Vorfahren.
15.11.2018 · Polen

Muslimisch, stolz, polnisch

Seit 2015 verweigert die polnische Regierung konsequent die Aufnahme von Flüchtlingen. Politiker der nationalkonservativen Partei PiS hetzen offen gegen Muslime. Die Minderheit der Tataren scheint das nicht zu treffen. Im Gegenteil: Auf dem Land im Osten erlebt ihre Kultur gerade eine kleine Blüte.
Erzbischof Eugeniusz Popowicz
19.10.2018 · Zu Gast bei Renovabis

Sondersituation für Katholiken des byzantischen Ritus

Sie sind katholisch - und dennoch eine Minderheit in einem katholischen Land. Über die Situation der griechisch-katholischen Christen in Polen berichtete der Erzbischof von Przemyśl-Warschau, Eugeniusz Mirosław Popowicz, bei seinem Renovabis-Besuch.
Inhalt erstellt: 27.12.2017, zuletzt geändert: 12.02.2019