Projektbeispiele
Länderinfo
Bosnien und Herzegowina
Landesflagge

Ausbildung und Job-Perspektiven im heimischen Handwerk

Die schwierige wirtschaftliche Situation in vielen Ländern Osteuropas macht Jugendlichen den Berufseinstieg schwer. Renovabis hilft mit der Unterstützung von Ausbildungsprojekten.

Ein Projekt in Bosnien und Herzegowina

Projektpartner
Frau Pavlina Vujović, Udruženje IPAK
Bewilligungsjahr
2016
Fördersumme
50.000 Euro
Förderbereich
Soziale Aufgaben
Übersicht

Die schwierige wirtschaftliche Situation in vielen Ländern Osteuropas macht Jugendlichen den Berufseinstieg schwer. Die Jugendarbeitslosigkeit erreicht auch regional einen Rekordstand von 60 Prozent, eine Trendwende ist derzeit nicht in Sicht. Viele junge Menschen zieht es deshalb ins Ausland. Die Durchschnittslöhne liegen weiterhin am unteren Ende im europäischen und regionalen Vergleich bei rund 450 Euro monatlich. Bosnien und Herzegowina befindet sich immer noch in einer von den Folgen des Krieges und der wirtschaftlich-sozialen und politischen Transformation sowie der Stagnation durch den Dayton-Vertrag verursachten Krise. Offiziell lag in den beiden letzten Jahren die Arbeitslosenquote bei über 40 Prozent.

In Bosnien und Herzegowina hilft Renovabis jungen Menschen in die Selbstständigkeit: als Schreiner, Friseure, in der Schmuckherstellung oder im Gartenbau. Örtliche Projektverantwortliche sind die Jugendorganisation IPAK in Tuzla und die Kommunalverwaltungen von Zvornik und Tuzla sowie die lokalen Arbeitsämter und zwei Privatfirmen. IPAK ist ein seit Jahren bewährter Projektpartner und bekannt für seine innovativen Ansätze.

Impressionen

Die Ausbildung im Bereich Landwirtschaft ist für die Region sehr wichtig und mit dem Abschluss hat man gute Chancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt .<br><small class='stackrow__imagesource'>Foto: Renovabis</small>
Die Ausbildung im Bereich Landwirtschaft ist für die Region sehr wichtig und mit dem Abschluss hat man gute Chancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt .
Foto: Renovabis
Im Rahmen des Projekts werden theoretische Schulungung und praktische Ausbildungsteile vernetzt.<br><small class='stackrow__imagesource'>Foto: Renovabis</small>
Im Rahmen des Projekts werden theoretische Schulungung und praktische Ausbildungsteile vernetzt.
Foto: Renovabis

Das könnte Sie auch interessieren

Helfen Sie mit

Aktuelle Spendenprojekte

Hier stellen wir Projekte vor, die aktuell Hilfe benötigen und die Sie direkt unterstützen können.
Übersicht

Mitmachen

Wie können auch Sie sich engagieren? Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie Sie bei Renovabis mitmachen können: im Rahmen der Pfingstaktion, bei einer Gemeindepartnerschaft oder als Freiwillige/r. Denn wer Freunde hat im Osten Europas, für den bekommt Osteuropa ein Gesicht.
Material

Publikationen

Einen Überblick über Publikationen von Renovabis zum Bestellen oder Herunterladen erhalten Sie auf dieser Seite.